Silicea: Anwendungsgebiete in der Homöopathie

Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

Inhaltliche Betreuung
Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

🖊 Aktualisiert am: 27.11.2023

Silicea (dt. Bezeichnung Kieselerde) ist ein häufig angewendetes Mittel in der Homöopathie. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Behandlung von Hautproblemen.

Mehr über die Anwendung, Wirkung und Dosierung erfahren Sie hier unter Silicea.

Welche Beschwerden Sie mit Silicea behandeln können, lesen Sie in der folgenden Auflistung. Machen Sie sich schnell ein Bild über die Anwendungsmöglichkeiten des homöopathischen Mittels Silicea.


Übersicht

Abszess (Eitergeschwür)

Wenn der Abszess durch einen Fremdkörper verursacht wurde und schlecht abheilt. Silicea kann den Fremdkörper heraustreiben und die Wunde schließen.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Abszess (Eitergeschwür) im Detail
Akne

allgemein bei unreiner Haut wenn sich die Aknepickel langsam entwickeln, zu Eiterung neigen und nur langsam abheilen. Bei Neigung zu Narben.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Akne im Detail
Ängste

geplagt von Befürchtungen und Vorahnungen. Angst vor Misserfolg und Scheu vor Verantwortung durch eher geringes Selbstvertrauen. Neigung zu kalten Händen und Füßen.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Ängste im Detail
Bettnässen

Kinder, die Würmer haben, können nachts den Urin nicht halten.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Bettnässen im Detail
Darmsanierung

Durchfall nach Impfung.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Darmsanierung im Detail
Entfernung von Fremdkörpern

Silicea ist ein wichtiges Mittel, um Fremdkörper wie etwa Holzsplitter aus dem Körper(-gewebe) auszutreiben.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Entfernung von Fremdkörpern im Detail
Erschöpfung/ Schwäche

Erschöpfung durch Überarbeitung, häufig in Verbindung mit Kopfschmerzen, Zerstreutheit und Vergesslichkeit. Aus Angst vor Misserfolg und Mangel an Selbstvertrauen, kann es bis zu einem Blackout/Kollaps kommen.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Erschöpfung/ Schwäche im Detail
Fersensporn

Fersensporn in Verbindung mit entzündetem Fußballen.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Fersensporn im Detail
Furunkel

ein oder mehrere Furunkel entwickeln sich langsam und bilden Eiterpfropfen. Der Furunkel ist kalt. Auch geeignet bei schlecht abheilenden
Hautverletzungen, die eitern und wenn die Haut zu Narben neigt. Patient fröstelt.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Furunkel im Detail
Haarausfall

Silicea wird verabreicht wenn auch Nagelstörungen oder/und Hautprobleme vorliegen. Besonders geeignet bei Menschen die leicht, vor allem vom Kopf her frieren.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Haarausfall im Detail
Impfschäden

Anhaltende und schlecht heilende Hautentzündungen nach Impfung. Die entzündeten Stellen sind schmerzhaft bei Berührung, sondern ein flüssiges Sekret ab und bilden Krusten. Die Kinder sind allgemein eher zart und schwach.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Impfschäden im Detail
Kopfschmerzen/ Migräne

Kopfschmerzen ziehen vom Nacken über den Hinterkopf bis zu den Augen, häufig nur dem rechten Auge. Patient ist gegen Berührungen empfindlich.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Kopfschmerzen/ Migräne im Detail
Körpergeruch/ Schweiß

kalter Schweiß mit unangenehmem Körpergeruch, häufig auch schweißige Füße.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Körpergeruch/ Schweiß im Detail
Kräfteverfall, körperlich

Kollapsartige Erschöpfung und Schwäche.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Kräfteverfall, körperlich im Detail
Nägel, Störung der

bei verformten, rissigen, brüchigen Nägeln mit weißen Punkten. Nägeln mit Längsrillen, gespaltene, splitternde, dicke und / oder eingewachsene Nägel. Häufig besteht eine Neigung zu Nagelbettentzündungen.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Nägel, Störung der im Detail
Nagelbettentzündungen

mit Eiterung, die ihren Höhepunkt überschritten hat. Nägel sind brüchig und deformiert.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Nagelbettentzündungen im Detail
Nasennebenhöhlenentzündung

bei sehr verfrorenen Patienten; hüllen den Kopf gerne ein; Kältegefühl an Kopf, Füßen und Armen; Neigung zu Kopf-und Füßschweiß

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Nasennebenhöhlenentzündung im Detail
Verstopfung (Obstipation)

Stuhl ist hart und trocken, Stuhlgang ist mit Anstrengung verbunden. Häufig mit wundem After, Hämorrhoiden, Fissuren oder Einrissen.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Verstopfung (Obstipation) im Detail

Weiterführende Informationen zu Silicea:

Ebook Cover Homöopathie

Kostenloses E-Book

"Das Wesen der Homöopathie"

In diesem Ratgeber vermitteln wir Allgemeinwissen zur Homöopathie und zeigen Behandlungsansätze für Schwangere, Kinder, Babys und Tiere.

jetzt herunterladen

Redaktionelle Leitung und Qualitätssicherung: Heilpraktikerin

Unsere Quellenangaben

  • Handbuch der homöopathischen Leitsymptome und Bestätigungssymptome, Roger Morrison, Kai Kröger
  • Verlag für homöopathische Literatur, Groß Wittensee, 1. Auflage, 1995
  • Handbuch der homöopathischen Arzneimittellehre, William Boericke, Narayana Verlag, Kandern, 3. Ausgabe, 2010
  • Leit- und wahlanzeigende Symptome der Homöopathie, Adolf Voegeli, Haug Verlag, Stuttgart, 5. Auflage, 2002
  • Homöopathische Arzneimittellehre, S. R. Phatak, Urban & Fischer Verlag, München, 2. Auflage, 2004
  • Homöopathische Arzneimittellehre für die Praxis, Gilbert Charette, Hippokrates Verlag, Stuttgart, 5. Auflage 1987
  • Gesichtete Homöopathische Arzneimittellehre, Julius Mezger, Haug Verlag, Stuttgart, 11. Auflage, 1995
  • Das kleine Buch der Arzneimittel-Beziehungen, I. Seider, Barthel & Barthel Verlag, 11. Auflage 2007

Letzte Aktualisierung: 27.11.2023

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker!