Fersensporn

Inhaltliche Betreuung durch Heilpraktikerin | Unsere Quellenangaben | letzte Aktualisierung: 07.08.2018

Bei jedem Schritt schmerzt die Ferse, als ob ein Nagel im Fuß stecken würde? Das könnte ein Fersensporn sein. Bei Überbelastung bildet sich ein dornenförmiger Knochenauswuchs, welcher in der Regel nicht schmerzhaft ist. Die Schmerzen treten erst auf, wenn sich das Gewebe um den Fersensporn herum, entzündet.

Die frühzeitige Einnahme des homöopathischen Mittels Hekla lava e lava lindert die Schmerzen ohne Nebenwirkungen. Das Arzneimittel wird aus der Lava des isländischen Vulkans Hekla hergestellt.

Unterstützende homöopathische Mittel

Nachfolgend beschrieben sind körperliche Symptome. Wählen Sie ein homöopathisches Mittel bei Fersensporn, das am besten zu Ihrer Situation passt.

Hekla lava
Schmerzen beim Auftreten in der Ferse oder an der Achillessehne.
Calcium carbonicum
Stark ausgeprägter Fersensporn mit Entzündung des Fußballens.
Calcium fluoratum
Fersensporn mit starker Höckerbildung. Knochenwucherungen können überall im Körper auftreten.
Silicea
Fersensporn in Verbindung mit entzündetem Fußballen.
Zincum metallicum
Fersensporn mit Schmerzen und ruhelosen Beinen. Die Patienten bewegen ständig die Beine und Füße.

Was ist ein Fersensporn?

Stechende Schmerzen in der Ferse beim Auftreten werden sehr oft durch einen Fersensporn ausgelöst. Bei jedem Schritt lastet das gesamte Körpergewicht auf der Ferse. Menschen, die viel Laufen, Stehen oder schwere Lasten tragen, bürden den Füßen noch mehr Belastung auf. Auf Dauer kann es durch Überlastung, falsches Schuhwerk oder Fehlhaltungen zu kleinsten Rissen im Bindegewebe – der sogenannten Plantarfaszie – kommen. Der Körper reagiert auf diese Mikroverletzungen mit der Bildung einer knöchernen Struktur in Form eines Dorns. An der Plantarfaszie bildet sich eine anhaltende Entzündungsreaktion. Etwa jeder 10. Mensch zwischen 40 und 60 Jahren bekommt im Laufe seines Lebens einen Fersensporn.

Diese Faktoren begünstigen die Entstehung eines Fersensporns:

  • langes Stehen oder lange Wegstrecken während der Arbeit (z.B. Gastronomie, Postboten, Lagerarbeiter, Pfleger)
  • intensiver Sport (z.B. Joggen, Marathon) • Sport auf harten Böden (z.B. Handball, Basketball)
  • Übergewicht
  • Fehlstellungen der Füße (Knick-, Senk-, Spreiz- oder Hohlfüße)
  • Stoffwechselstörungen (z.B. Fettstoffwechselstörungen, Gicht)

Symptome bei einem Fersensporn unter der Ferse

Typisch für einen unteren Fersensporn ist der intensive Druckschmerz an der Ferse beim Auftreten des Fußes. Für die Patienten fühlt es sich an, als würde ein Nagel im Fuß stecken, der bei jedem Schritt weiter in den Fuß getrieben wird. Im Anfangsstadium tritt ein morgendlicher Anlaufschmerz auf, der nach einigen Schritten geringer wird. Besteht der Fersensporn über längere Zeit, dehnen sich die Schmerzen über den ganzen Tag aus.

Symptome bei einem Fersensporn am Ansatz der Achillessehne

Der obere Fersensporn macht sich durch Belastungsschmerzen und Schmerz beim Druck auf die Achillessehne bemerkbar. Der hintere Rand der Schuhe drückt auf den Fersensporn am Ansatz der Achillessehne und löst dort eine Entzündungsreaktion aus.

Die Behandlung eines Fersensporns

Günstig ist eine frühzeitige und sanfte Behandlung mit dem homöopathischen Mittel Hekla lava e lava. In vielen Fällen kann das Arzneimittel die Schmerzen lindern und die Abheilung der Entzündung fördern. Das homöopathische Mittel wird in der Regel in der Potenz D6 als Tabletten eingenommen. Die Dosierung beträgt 3 Mal täglich 1 Tablette. Die Behandlung sollte mindestens über einen Zeitraum von vier Wochen durchgeführt werden. Bei akuten Schmerzen kann Hekla lava e lava D6 auch stündlich – bis zu 6 Mal am Tag - eingenommen werden.

Weitere Anwendungsmöglichkeiten von Hekla lava e lava

Das homöopathische Mittel eignet sich auch zur Behandlung anderer Fußprobleme, die ihre Ursache in den Gelenken, den Bändern oder den Knochen haben. Bewährt ist eine Kuranwendung im dreiwöchigen Wechsel mit Rhus toxicodendron D12 Globuli und die äußerliche Einreibung mit Rhus-Rheuma-Gel.

Welche Schuhe beim Fersensporn?

Nicht immer kann die Belastung der Füße umgangen werden. Ein Jobwechsel oder eine Reduzierung der körperlichen Belastung bei der Arbeit ist nicht immer möglich. Patienten sollten dann Schuhe tragen, die nicht zu fest oder zu starr sind und das natürliche Abrollen des Fußes unterstützen. Spezielle Einlagen oder orthopädische Schuhe entlasten die Ferse, mindern so die Entzündung und lindern Schmerzen. Sportler, die auf hartem Untergrund trainieren, sollten den Trainingsumfang reduzieren und flexible Sportschuhe mit Einlagen während des Trainings tragen.

Dehnübungen bei Fersensporn

Spezielle Fußübungen lindern die Schmerzen und können einem Fersensporn sogar vorbeugen. Ziel der Übungen ist die Dehnung der Fuß- und Wadenmuskulatur. Die Dehnübungen müssen über einen längeren Zeitraum von Wochen bis hin zu Monaten regelmäßig ausgeführt werden. Eine leichte Massage mit einem Igelball oder einer Faszienrolle unterstützt die Füße zusätzlich bei Belastung.

Weitere Tipps und Hinweise zur Behandlung

Überbelastung des Fußes sollte weitestgehend vermieden werden. Wer einige Kilos zu viel mit sich rumträgt, sollte versuchen überflüssiges Gewicht zu verlieren. Des Weiteren können Medi-Tapes, Akupunktur und – bei ausgeprägtem Fersensporn – die Stoßwellentherapie zur Linderung der Schmerzen beitragen.

Anzeige

Kaufen

Homöopathische Mittel können Sie bei der Versandapotheke medpex bestellen.
Dort finden Sie eine große Auswahl zu günstigen Preisen.
zur Versandapotheke

Hinweis zur Selbstbehandlung

Die homöopathische Therapie gilt als sanft und nebenwirkungsfrei. Viele Patienten sind der Meinung, dass sie mit homöopathischen Mitteln nichts falsch machen können. Das ist jedoch so nicht richtig: bei längerer Einnahme eines ungeeigneten homöopathischen Arzneimittels kann es zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen und notwendige Therapien können durch eine erfolglose Selbstbehandlung verzögert werden.
Trotzdem ist eine Selbstbehandlung möglich.
Beachten Sie unsere Hinweise zur homöopathischen Selbstbehandlung.

kostenfreies E-Book
  • Das 27-seitige E-Book mit den Grundlagen zur Homöopathie
  • Erste konkrete Anwendungstipps für Schwangere, Kinder, Babys sowie bei Tieren
  • Vergleich: Homöopathie mit 8 anderen Heilmethoden

Erfahren Sie ob die Homöopathie auch für Sie eine alternative Behandlungsmethode darstellt.

zum Download

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker!

nach oben 
x
Nutze Hallo-Homöopathie
als Web-App ohne Download