Cina

Deutsche Bezeichnung: Zitwer, Wurmsamen

Hauptanwendungsgebiete: Wurmerkrankungen, Husten, Zähneknirschen, Schlafstörungen, Bettnässen, Fieber

Stoffart: Getrocknete Blütenköpfe kurz vor dem Aufblühen

Typische Potenzen: Cina wird häufig in den Potenzen D6 und D12 angewendet.

Cina gehört zur Pflanzengattung der Artemesia. Sie ist beheimatet in Turkmenien, im Iran und in der russischen Steppe. Die krautige Pflanze erreicht eine Wuchshöhe von ca. einem halben Meter. Die Gattung Artemesia ist seit Jahrtausenden für ihre heilende Wirkung bekannt. Namenspatin ist der Überlieferung nach die persische Königin Artemesia, die für ihre Kenntnisse in der Pflanzenkunde bekannt war. Das in Artemesia cina enthaltene Santonin galt damals wie heute als wirksames Mittel gegen Darmparasiten, insbesondere Würmern.

Anwendung von Cina

Cina beeinflusst den Vagusnerv und die Muskulatur. Es wird in der Homöopathie vorwiegend zur Behandlung von überregten Kindern eingesetzt, die eine erhöhte Neigung zu heftigen Muskelkrämpfen und eine übersteigerte nervöse Reizbarkeit zeigen. Typisch ist eine Angst vor der Nacht und nächtliches Zähneknirschen. Wie in der traditionellen Volksmedizin findet Cina auch in der Homöopathie Anwendung bei Wurmbefall und den damit einhergehenden Symptomen wie Heißhunger, Übelkeit, Erbrechen, kneifenden Magen-Darm-Krämpfen, Afterjucken sowie Blasenschwäche.

Erscheinungsbild von Cina

Cina-Menschen wirken tief traumatisiert. Sie sind extrem unruhig und chronisch angespannt. Sie haben vor fast allem eine unerklärliche Angst. Auf Berührungen reagieren sie panikartig, neigen zu Ohnmachtsanfällen. Nachts knirschen sie mit den Zähnen, wälzen sich, können nicht durchschlafen. Das Selbstbewusstsein ist extrem herabgesetzt, die Wahrnehmung der eigenen Persönlichkeit verzerrt. Die Patienten bohren zwanghaft in der juckenden Nase, bis es blutet. Beim Husten versteift sich der ganze Körper. Sie haben ein erhöhtes Verlangen nach Süßigkeiten, schwanken oft zwischen extremer Appetitlosigkeit und maßlosem Essverlangen. Sie gähnen übermäßig oft, sind blass und haben bläuliche Ringe um die Augen.

Der Cina-Patient klagt häufig über Sehstörungen, kann Farben nicht richtig wahrnehmen, sieht unscharf und verschwommen, schielt spontan.

Darreichungsformen von Cina

Globuli in den Potenzen D3 bis D6, Ampullen ab D4. Bei einer Umstimmungstherapie wird die Potenz D2 verwendet.

Anwendungsgebiete in der Übersicht

Anwendungsgebiet Beschwerden/Symptome
Bettnässen Die Patienten leiden nicht nur während der Nacht, sondern auch tagsüber unter dem Unvermögen den Harn zu halten. Sie verspüren häufigen Harndrang und lassen reichlich Wasser. Der Urin ist milchig-trübe.
Krämpfe Sowohl die Muskulatur der Extremitäten als auch die Gebärmutter neigen zu spontanen, schmerzlosen, unkontrollierbar zuckenden Krämpfen. Zeitweise kann ein dem Veitstanz ähnlicher Zustand auftreten, bei dem der ganze Körper in unwillkürliche Zuckungen verfällt.
Schlafstörungen Der nächtliche Schlaf ist oberflächlich und durch Zähneknirschen beeinträchtigt. Tagsüber macht sich ein häufiges Gähnen bemerkbar.
Sehstörungen Das Sehvermögen ist unzuverlässig, das Auge kann sich nur schwer auf wechselnde Nah- und Weitsicht einstellen (Akkomodationsstörungen). Das Sehen von Farben kann beeinträchtigt sein, ebenso kann krampfartiges Schielen einer oder beider Augen auftreten.
Verdauungsstörungen/ Magenverstimmung Bei Behandlung und Nachsorge bei Wurmbefall im Magen-Darm-Trakt, insbesondere bei Spulwürmern, der sich durch Heißhunger nach Nahrungsaufnahme, Übelkeit, Erbrechen und Nabelschmerzen äußert, begleitet von unerklärbarer Abmagerung sowie bläulich-schattierten Erschöpfungszeichen im Gesicht, insbesondere unter den Augen und in der Mundregion.
E-Book - Das Wesen der Homöopathie
kostenfreies E-Book

Erfahren Sie ob die Homöopathie auch für Sie
eine alternative Behandlungsmethode darstellt.

jetzt ansehen

Anwendungsinformationen

Cina Dosierung

Man reicht eine Gabe (5 Globuli oder 1 Tablette) Cina fünfmal täglich in der Potenz D6 bei ausgeprägten Krankheitszeichen. Klingen die Symptome ab, wird die Dosis auf drei Verabreichungen täglich reduziert. Kommt es zu einer Wiederholung der Krankheit, kann auch mit einer täglichen Gabe D30 gearbeitet werden. Kinder erhalten die Hälfte, jedoch nur in Potenzen bis D12.

Cina Wirkung

Cina wirkt vor allem auf die Nerven, aber auch auf die Muskulatur und die Atmungsorgane.

Cina in der Schwangerschaft

Es ist keine Seltenheit, dass werdende Mütter sich durch andere Kinder mit Maden- oder Spulwürmern infizieren. Die Gabe von Cina ist hier indiziert, wenn mindestens drei der im Arzneimittelbild bzw. unter den Anwendungsgebieten aufgeführten Charakteristika übereinstimmen. Cina sollte in der Schwangerschaft nur bei eindeutiger Diagnose und als Alleinmittel verabreicht werden.

Die Wirkung kann durch eine entsprechende Ernährung bzw. Nahrungsergänzung (Karotten, Knoblauch, Kürbiskerne) begünstigt werden.

Cina für das Baby

Cina wird eher Kleinkindern als Babys gegeben. Es wird zur Behandlung von Wurmerkrankungen und Bauchschmerzen eingesetzt. Die Kinder sind auffällig nervös, zappelig und leiden unter Zuckungen und Bauchkrämpfen. Sie möchten alles anfassen, können es aber nicht ertragen, wenn man sich ihnen nähert oder sie berührt. Häufig knirschen die Kinder mit den Zähnen und nässen sowohl tagsüber wie auch während der Nacht ein.

Cina für Hund, Pferd und Katze

Cina wird Tieren zur Behandlung von Beschwerden im Rahmen einer Wurmerkrankung gegeben. Häufig handelt es sich um verschmutzte und dicke Welpen im ersten Lebenshalbjahr. Zuckungen und aggressives Verhalten sind Begleitsymptome des Wurmbefalls.

Cina ist auch ein gebräuchliches Mittel zur Behandlung von Zwingerhusten. Der Husten ist krampfartig und löst Würgen aus. Während der Nacht sind die Beschwerden am schlimmsten.

Nebenwirkungen von Cina

Es wurden verstärkt Gefühle von Jucken und Druckgefühlen im Abdomen sowie Sehstörungen nach der Gabe von Cina beobachtet, welche jedoch nach kurzer Zeit beigelegt werden. Eine Verbindung mit anderen Wurmmitteln ist nicht empfohlen.

Verbesserung:
  • In Bauchlage
  • Leichte Bewegung
Verschlechterung:
  • Nähe, Berührung
  • nachts

Cina Globuli online kaufen

Wir empfehlen für die Bestellung die Versandapotheke medpex.

Medpex bietet Ihnen:

  • durchweg im Preis reduziertes Homöopathie-Sortiment
  • nur 2 Tage Lieferzeit
  • günstige Versandkosten von 2,90 €, ab 20 € Bestellwert versandkostenfrei
  • Zahlung per Rechnung, PayPal oder Lastschrift
  • von Stiftung Warentest als "gut" bewertete Qualität (zweitbeste Versandapotheke im Test)
  • eine umfangreiche und bewertete Auswahl an Cina Globuli, Dilution und Tabletten

Jetzt direkt zu den Cina-Produkten bei medpex.

Ulrike Schlüter (Heilpraktikerin)
Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin
Inhaltliche Betreuung

Ich beschäftige mich seit fast 20 Jahren intensiv mit der Homöopathie. Eine dreijährige Ausbildung in klassischer Homöopathie und Fortbildungen unter anderem in Kinderhomöopathie und gemütsorientierter Homöopathie runden mein Wissen ab. Ich bin als Heilpraktikerin in eigener Praxis - mit den Schwerpunkten Homöopathie und psychosomatische Erkrankungen - tätig. Neben der Therapie ist es mir ein großes Anliegen, mein Wissen und meine Faszination für die Homöopathie weiterzugeben.


Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker!