Antimonium tartaricum

in der Homöopathie

Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

Inhaltliche Betreuung
Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

🖊 Aktualisiert am: 24.02.2021



Was ist Antimonium tartaricum?

Das homöopathische Mittel Antimonium tartaricum hat sich bewährt in der Therapie von starkem Husten mit festsitzendem Schleim und Lungenerkrankungen wie Ödeme, Emphysem oder Tuberkulose; man gibt es bei Bronchitis, COPD, Keuchhusten und Asthma. Auch Ängste und psychisch bedingter Haarausfall kann mit Antimonium tartaricum behandelt werden.

Antimonium tartaricum hilft Kindern, die an Windpocken erkrankt sind. Man gibt das Mittel vorzugsweise bei akut auftretenden Symptomen.

Leitsymptome

  • Schwäche mit erschwerter Atemnot und schwachem Puls (Krankheiten im Endstadium)
  • Übergroße Müdigkeit bei Atemwegsinfekten
  • Rasselnder Husten, jedoch nur wenig Auswurf
  • Dick, weiß belegte Zunge mit roten Rändern
  • Kalter Schweiß im Gesicht

Erscheinungsbild von Antimonium tartaricum

Das Erscheinungsbild gleicht dem Endstadium einer Krankheit. Die Patienten sind, blass oder zyanotisch, leiden unter ständigen Kreislaufproblemen mit Schwindelgefühlen. Sie schlafen außergewöhnlich viel, sind immer müde, niedergeschlagen, extrem entkräftet. Sie fühlen sich eiskalt an, klagen über einschnürende Kopfschmerzen. Die Zunge ist dick weiß belegt. Brechweinstein hat ständig Durst, muss in kleinen Schlucken trinken. Der Patient verträgt keine Milch und erbricht diese wie auch andere Flüssigkeiten sofort. Er verlangt nach frischem Obst, am liebsten nach sauren Äpfeln. Man hat reißende Bauchschmerzen, schleimige Stühle mit verdorbenem Geruch.

Hitzewallungen und Schüttelfrost wechseln sich tagsüber ab, es kommt zu klebrigen Schweißausbrüchen. Im Gesicht, an den Schenkeln und Genitalien bilden sich erbsenförmige Pockenbläschen, die schmerzen und jucken; gleichzeitig treten reiswasserartige Durchfälle wie bei Cholera auf. Antimonium tartaricum-Menschen sind ängstlich, anhänglich, weinerlich, wirken benommen. Kinder möchten getragen werden.

Antimonium tartaricum-Erwachsene sind verzweifelt und mutlos. Sie haben große Angst vor dem Alleinsein.

Antimonium tartaricum-Kinder sind sehr ängstlich. Sie fürchten sich vor Höhen, Plätzen, Wasser und vor dem Alleinsein. Die Kinder ertragen es nicht, wenn man sie ansieht oder berührt. Meist machen sie das Gegenteil von dem, was sie eigentlich tun sollen. Sie sind eigensinnig und zudem launisch.

Modalitäten

Modalitäten im Begriffslexikon erklärt

Antimonium tartaricum ist bei allen typischen Symptomen angezeigt, die sich durch folgende Modalitäten verbessern oder verschlechtern:

Verbesserung:
  • frische Luft
  • Erbrechen
  • aufrechtes Sitzen
Verschlechterung:
  • Milch
  • Saures
  • Schwüle
  • abends

Was sind typische Anwendungsgebiete für Antimonium tartaricum?

  • Ängste
  • Haarausfall
  • Husten
  • Magenbeschwerden

Unsere Online-Kurse Homöopathie

Grundlagen der Homöopathie

2 Std. gesamt • 49 Lektionen

59 € 99€

mehr erfahren

Homöopathie bei Frauenbeschwerden

2 Std. gesamt • 51 Lektionen

79 € 109€

mehr erfahren

Homöopathie bei Schwangerschaftsbeschwerden

2 Std. gesamt • 48 Lektionen

79 € 109€

mehr erfahren

Anwendungsgebiete im Detail

Ängste

Komatöse, apathische Ängste vor Verlassenheit, begleitet von extremer Müdigkeit und Schwindel. Auch tiefsitzender Liebeskummer kann therapiert werden.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Ängste im Detail
Haarausfall

Plötzlich ergrauende Haare sowie übermäßiger Haarausfall an den Brauen und kreisrunder Haarausfall nach psychischen Traumata.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Haarausfall im Detail
Husten/ Bronchitis

Schleimiger Husten, dessen Sekret nicht abgehustet werden kann, sondern in der Lungentiefe festsitzt. Man hat Angst zu ersticken, die Atmung erfolgt angestrengt mit überblähten Nasenflügeln.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Husten/ Bronchitis im Detail
Übelkeit und Erbrechen

Spontanes Erbrechen nach Aufnahme von Flüssigkeit, begleitet von Blähungen und Bauchkrämpfen.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Übelkeit und Erbrechen im Detail

Darreichungsformen von Antimonium tartaricum

Man gibt Globuli in D6, bei akuten Beschwerden bis zu dreimal am Tag, bei chronischen Atemwegsentzündungen auch D30.

Ähnliche Mittel

Carbo vegetabilis

Antimonium tartaricum und Carbo vegetabilis sind ähnlich bei akuten Atemwegserkrankungen. Bei Carbo vegetabilis steht der große Lufthunger im Vordergrund. Die Patienten möchten ständig frische Luft zugefächelt bekommen. Der Allgemeinzustand bei Carbo vegetabilis ist wesentlich stärker angegriffen, daher folgt Carbo vegetabilis oft gut auf Antimonium tartaricum.

Veratrum album

Antimonium tartaricum und Veratrum album sind ähnlich bei akuten Verdauungsbeschwerden. Die Schweiße bei Veratrum album sind kalt und nicht klebrig. Die Beschwerden werden bei Veratrum album durch Wärme gelindert.

Arsenicum album

Bei akuten Verdauungsbeschwerden weist Arsenicum album ebenfalls Ähnlichkeiten zu Antimonium tartaricum auf. Bei Arsenicum ist ebenfalls eine deutliche Besserung durch Wärme zu beobachten, ähnlich wie bei Veratrum album. Im Gegensatz zu der Schläfrigkeit bei Antimonium tartaricum steht bei Arsenicum album Unruhe und Ängstlichkeit im Vordergrund.

Typische Potenzen:
D6 bis D12
Deutsche Bezeichnung:
Brechweinstein
Stoffart:
Mineral

Anzeige

Kaufen

Antimonium tartaricum Globuli online kaufen

in der Versandapotheke medpex.

Medpex bietet Ihnen:
  • durchweg im Preis reduziertes Homöopathie-Sortiment
  • nur 2 Tage Lieferzeit
  • günstige Versandkosten von 2,90 €, ab 20 € Bestellwert versandkostenfrei
  • Zahlung per Rechnung, PayPal oder Lastschrift
  • von Stiftung Warentest als "gut" bewertete Qualität (zweitbeste Versandapotheke im Test)
  • eine umfangreiche und bewertete Auswahl an Antimonium tartaricum Globuli, Dilution und Tabletten

Jetzt direkt zu den Antimonium tartaricum-Produkten bei medpex.

Aktuelles aus Homöopathie & Naturheilkunde

26.01.2021

Am 13. und 14. Februar finden die 63. Berliner Homöopathietage statt. Ausgerichtet werden sie von der Samuel-Hahnemann-Schule. Dieses Jahr ist ein reines Online-Event mit spannenden Vorträgen zu diversen homöopathischen Themen zu erwarten.

01.12.2020

Eine wachsende Anzahl von Fachartikeln deutet darauf hin, dass die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) und insbesondere ein daraus abgeleitetes Kombinationspräparat bei COVID-19 helfen könnten. Was weiß man inzwischen über die Wirksamkeit des Extraktes Shufeng Jiedu?

16.11.2020

Die Taigawurzel wird in der TCM seit Jahrhunderten als Stärkungsmittel bei Müdigkeit und Schwäche, zur Verbesserung von Konzentration und Leistungsfähigkeit sowie zur Stärkung der Immunabwehr verwendet.

Ebook Cover Homöopathie

Kostenloses E-Book

"Das Wesen der Homöopathie"

In diesem Ratgeber vermitteln wir Allgemeinwissen zur Homöopathie und zeigen Behandlungsansätze für Schwangere, Kinder, Babys und Tiere.

jetzt herunterladen

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker!

Inhaltliche Betreuung durch Heilpraktikerin

Unsere Quellenangaben

  • Handbuch der homöopathischen Leitsymptome und Bestätigungssymptome, Roger Morrison, Kai Kröger Verlag für homöopathische Literatur, Groß Wittensee, 1. Auflage, 1995
  • Handbuch der homöopathischen Arzneimittellehre, William Boericke, Narayana Verlag, Kandern, 3. Ausgabe, 2010
  • Leitsymptome homöopathischer Arzneimittel, Henry C. Allen, Urban & Fischer Verlag, 5. Auflage, 2017

Letzte Aktualisierung: 24.02.2021