Antimonium crudum

in der Homöopathie

Hauptanwendungsgebiete:
  • Verdauungsstörungen
  • Windpocken
  • Warzen
  • Hühneraugen
  • Arthritis
  • Erkältungen
Typische Potenzen:
Antimonium crudum wird in den Potenzen D6, D12 und C30 angewendet.
Deutsche Bezeichnung:
Schwarzer Spießglanz
Stoffart:
Mineral

Was ist Antimonium crudum?

Schwarzer Spießglanz kommt sehr selten in der Natur vor. Es gibt ca. 300 natürliche Fundorte. Die Homöopathie verwendet seit 2003 den Namen "Stibium sulfuratum nigrum".

Anwendung von Antimonium crudum

Das homöopathische Mittel wird eingesetzt bei Verdauungsstörungen, Entzündungen von Magen und Darm, auch bei Hautekzemen, Hornhautverdickungen, Warzen und Hühneraugen. Es ist ein wichtiges Konstitutionsmittel für Kinder, die eine adipöse Veranlagung haben und unter rheumatischen Beschwerden leiden.

Erscheinungsbild von Antimonium crudum

Antimonium-Menschen schwanken zwischen abnorm großem Appetit und Ekel vor der Nahrungsaufnahme. Sie erbrechen häufig nach dem Essen, leiden an Völlegefühl und Sodbrennen. Durchfälle sind mit Schleim und Unverdautem begleitet. Ein dicker weißer Belag überzieht die Zunge. Die Gesichtshaut ist empfindlich, insbesondere an den Übergängen zur Schleimhaut kommt es zu Ekzemen und eitrigen Pusteln. Antimonium zeigt übermäßig verhornte, schwielige Fußsohlen. Die Zehen brennen. Finger- und Zehennägel wachsen krumm, verdickt, brechen oder reißen leicht.

Antimonium-Erwachsene haben eine verdrießliche Grundstimmung. Sie sind eigenbrötlerisch, mürrisch, schreckhaft und extrem wankelmütig. Mondlicht macht sie sentimental.

Antimonium crudum-Kinder sind gereizt und quengelig. Sie mögen es nicht, wenn man sie ansieht oder berührt. Sie möchten auch nicht sprechen oder angesprochen werden.

Darreichungsformen von Antimonium crudum

Man gibt Tabletten in den Potenzen D3 bis D8, bei Injektionen ab D8.

Anwendungsgebiete in der Übersicht

Husten/ Bronchitis

Asthmatischer Krampfhusten und Erweiterung der Lungenbläschen (Emphysembronchitis).

Husten/ Bronchitis im Detail
Nesselsucht

Bildung von Eiterbläschen, die gelbkrustig abheilen.

Nesselsucht im Detail
Verdauungsstörungen/ Magenverstimmung

Unmittelbar nach dem Essen fühlt man sich wie ein Ballon aufgebläht. Brechreiz und Übelkeit, wechselseitig Verstopfung und Durchfall. Die Zunge zeigt einen dicken weißen Belag.

Verdauungsstörungen/ Magenverstimmung im Detail
Warzen

Warzenbildung an schwieligen, rissigen Füßen. Vermehrte Bildung von Hühneraugen.

Warzen im Detail

Anwendungsinformationen

Antimonium crudum Dosierung

Bei Verdauungsbeschwerden reicht man fünf Globuli oder Tropfen bzw. eine Tablette D6 eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten, in der Regel dreimal täglich. Zur Behandlung von Warzen sind dreimal pro Tag fünf Globuli D12 zusätzlich zu einer äußerlich anwendbaren Thuja-Tinktur empfohlen. Bei anderen Hauterkrankungen (Ekzemen, Psoriasis, Neurodermitis, Hornhaut) sowie bei lymphatischen Stauungen bewährt sich eine Komplex-Salbe, die den Wirkstoff Antimonium crudum bzw. Stibium sulfuratum nigrum enthält. Die Creme wird nach Bedarf bis zu dreimal täglich dünn aufgetragen.

Antimonium crudum Wirkung

Antimonium crudum wirkt auf Magen, Darm, Haut und die Atemwege.

Antimonium crudum in der Schwangerschaft

Antimonium crudum passt zu launischen Schwangeren, die an Sodbrennen, Mundgeruch, Übelkeit, Blähungen und Durchfall leiden, und die Symptome hauptsächlich nach Heißhungerattacken auftreten. Generell wird das Mittel in der Schwangerschaft weniger häufig eingesetzt. Bei Einnahme in der Stillphase wirkt Antimonium crudum positiv auf Säuglinge, die sich nach der Milchaufnahme erbrechen.

Antimonium crudum für das Baby

Antimonium crudum ist ein wirksames Mittel zur Behandlung von Stillproblemen sowohl bei der Mutter wie auch beim Kind. Die Brustwarzen der Mutter sind schrundig, rissig und sehr schmerzhaft. Nach dem Stillen erbricht das Baby die Milch und weigert sich danach, an der Brust zu trinken. Die Babys sind quengelig, reizbar und mögen es nicht, wenn man sie ansieht.

Antimonium crudum für Hund, Pferd und Katze

Das homöopathische Antimonium crudum wird bei Tieren zur Behandlung akuter Verdauungsstörungen eingesetzt. Besonders nach Überfressen und Durcheinanderfressen leiden die Tiere unter Übelkeit und Unwohlsein.
Das Mittel ist wirksam bei Tieren, die besonders im Sommer auf einen Diätfehler mit Durchfall reagieren. Nach dem Kotabsatz kann ein starker Juckreiz am After beobachtet werden.

Nebenwirkungen von Antimonium crudum

In höheren Potenzen wurden vereinzelt vorübergehende Stimmungsschwankungen im Sinne einer Erstverschlimmerung beobachtet. Ansonsten ist das Mittel frei von Nebenwirkungen und zeigt keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneien; es ist vielmehr häufig Bestandteil unterschiedlicher homöopathischer Komplexmittel.

Ähnliche Mittel

Nux vomica

Antimonium crudum und Nux vomica passen beide für Verdauungsbeschwerden nach übermäßigem Essen. Bei Nux vomica handelt es sich eher um einen Feinschmecker, während Antimonium crudum egal ist, was er isst. Bei Nux vomica ist die Zunge vorne nicht belegt. Im hinteren Zungenbereich zeigt sich ein gelb-weißer Belag. Erbrechen bringt Erleichterung.

Pulsatilla

Pulsatilla passt besser bei übermäßigem Verzehr von Fettigen Speisen oder von Kuchen. Die Zunge ist gelb-weiß belegt. Typisch für Pulsatilla ist die Durstlosigkeit.

Verbesserung:

  • Ruhe
  • Frischluft
  • Abends

Verschlechterung:

  • Sonne
  • Hitze und Kälte
  • Kalte, sowie saure Speisen und Getränke
  • Berührung
  • Nachts

Anzeige

Kaufen

Antimonium crudum Globuli online kaufen

in der Versandapotheke medpex.

Medpex bietet Ihnen:
  • durchweg im Preis reduziertes Homöopathie-Sortiment
  • nur 2 Tage Lieferzeit
  • günstige Versandkosten von 2,90 €, ab 20 € Bestellwert versandkostenfrei
  • Zahlung per Rechnung, PayPal oder Lastschrift
  • von Stiftung Warentest als "gut" bewertete Qualität (zweitbeste Versandapotheke im Test)
  • eine umfangreiche und bewertete Auswahl an Antimonium crudum Globuli, Dilution und Tabletten

Jetzt direkt zu den Antimonium crudum-Produkten bei medpex.

Aktuelles aus Homöopathie & Naturheilkunde

12.12.2019

Der Aderlass ist eine Jahrtausende alte Therapiemethode. Seine positive Wirkung bei Bluthochdruck ist wissenschaftlich belegt. Sowohl Heilpraktiker als auch Ärzte wendeten in den vergangenen Jahren immer häufiger einen Aderlass zur Behandlung von Bluthochdruck und anderen Erkrankungen an. Der Aderlass erlebt zurzeit eine Renaissance.

06.12.2019

Kolloidales Silber oder Silberwasser enthält kleinste metallische Silberpartikel. Was sich in homöopathischer Potenzierung und bei Wundverbänden bewährt, wird als natürliches Antibiotikum und Wundermittel zur Einnahme angepriesen. Aber ist Silber nicht ein Schwermetall und damit toxisch?

29.11.2019

Einige Pflanzen wie Eibisch, Spitzwegerich und Malve enthalten Schleimstoffe. Diese legen sich wie ein schützender Film auf die Schleimhäute von Mund und Rachen. Die Schleimhäute können sich beruhigen und abheilen. Heiserkeit, Halsschmerzen oder Husten werden gelindert.

Kostenloses E-Book

"Das Wesen der Homöopathie"

In diesem Ratgeber vermitteln wir Allgemeinwissen zur Homöopathie und zeigen Behandlungsansätze für Schwangere, Kinder, Babys und Tiere.

jetzt herunterladen

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker!

Inhaltliche Betreuung durch Heilpraktikerin
Unsere Quellenangaben

Letzte Aktualisierung: 21.01.2019