Valeriana officinalis
in der Homöopathie

Inhaltliche Betreuung durch Heilpraktikerin | Unsere Quellenangaben | letzte Aktualisierung: 07.08.2018

Abbildung des homöopathischen Einzelmittels Valeriana officinalis Abbildung
beispielhaft
Hauptanwendungsgebiete:
  • Magenkrämpfe
  • Wadenkrämpfe
  • Nervosität
  • Rheuma
  • Schlafstörungen
Anwendungsgebiete im Detail
Typische Potenzen:
D2 bis D4
Deutsche Bezeichnung: Echter Baldrian
Stoffart: Heilpflanze
Abbildung von Valeriana officinalis

Was ist Valeriana officinalis?

Die krautige Pflanze wächst in gemäßigtem Klima in Europa, Asien und Nordamerika. Sie enthält Cholin, Alkaloide und Säuren. Beim Trocknen der Pflanze entsteht der typische Baldrian-Geruch. Die Homöopathie verwendet die Wurzelteile zur Herstellung der Arznei.

 

Anwendung von Valeriana officinalis

Baldrian ist ein vielseitiges Mittel, das überwiegend zur Behandlung nervöser und geschwächter Gesundheitszustände eingesetzt wird. Man nutzt es bei Schlafstörungen, Launenhaftigkeit, bei Nervenschmerzen, Rückenbeschwerden und psychosomatischen Kreislauf- und Verdauungssymptomen.

Erscheinungsbild von Valeriana officinalis

Charakteristisch für Valeriana sind hysterische Gemütszustände. Man ist ängstlich, besorgt, in ständiger Alarmbereitschaft, scheut Dunkelheit und Einsamkeit. Auffallend ist eine ausgeprägte Fantasie, die zu Sinnestäuschungen führen kann; häufig empfindet man sich wie vom Boden abgehoben.

Valeriana-Menschen zeigen einen großen Intellekt, handeln grundsätzlich rational. Gefühle ändern sich von einem Augenblick zum nächsten, man fällt von einem Extrem ins andere; ausgelassene Heiterkeit schlägt um in maßlose Wut oder schwerste Traurigkeit. Bei aufsteigender Hitze fühlt man sich dennoch innerlich unterkühlt. Es fehlt an innerem Gleichgewicht. Körperliche Beschwerden treten sprunghaft auf, werden als ruckartig reißend und stechend beschrieben. Bei Sonnenbestrahlung kommt es zu heftigen Kopfschmerzen, die zu einer Eiseskälte im Kopf führen.

Auf negative Erlebnisse oder Erwartungsdruck reagieren die Patienten mit Herzklopfen, nervösem Erbrechen, Durchfällen oder trockenem Würgereiz mit reichlicher Speichelbildung. Nahrung wird unverdaut erbrochen, riecht nach verdorbenen Eiern. Man hat Heißhunger, fühlt sich elend. Die Zunge erscheint wie mit Schmutz belegt, ebenso die Lippen. Es schmeckt nach tranigem Fett. In die linke Gesichtshälfte schießen aus dem Nichts stechende Schmerzen ein, mit Ausstrahlung in Kiefer und Ohren, begleitet mit nervösem Muskelzucken.

Ein- und Durchschlafen ist erheblich gestört, man neigt zu nächtlichen Waden- und Oberschenkelkrämpfen und Muskelzuckungen, hat Erstickungsanfälle, kann nicht stillliegen, empfindet plötzlichen Juckreiz. Die Beschwerden treten meistens auf der linken Seite auf. Im Dunkeln erscheinen Lichtblitze vor den Augen.

Darreichungsformen von Valeriana officinalis

Man verwendet niedrige Potenzen, gibt die Urtinktur oder Globuli in D2, Injektionen ab D4.

Anwendungsgebiete in der Übersicht

Krämpfe
Nachts treten Wadenkrämpfe auf, die sich durch Umhergehen bessern.
Magen-/ Darmbeschwerden
Nervöse Magenkrämpfe mit Heißhunger und Sodbrennen. Blähungen und Durchfall mit unangenehmem Geruch.
Nervosität
Allgemeines Schwächegefühl und große Reizbarkeit, Überempfindlichkeit gegenüber Außenreizen. Der Hals fühlt sich zusammengeschnürt an, es kommt zu trockenem Würgereiz. Es kann zu schwächebedingten Ohnmachtsanfällen und stoßweisen Kopfschmerzen kommen. Die Glieder zucken nervös wie unter Stromschlägen. Tics in den Augen- und Mundwinkeln. Das Gesicht schmerzt heftig.
Rheuma
Fersen und Achillessehnen schmerzen, der untere Rücken ist versteift, es reißt im Kreuz bei Bewegung nach Ruhe.
Schlafstörungen
Man kann trotz großer Müdigkeit nicht einschlafen, ist rastlos, muss umherwandern.

Dosierung, Wirkung und Zielgruppen

Anwendungsinformationen

Verbesserung & Verschlechterung

Verbesserung:
  • Bewegung
  • Beschäftigung
  • Reiben
Verschlechterung:
  • abends
  • Ruhe
  • Stehen oder Sitzen
  • beim Aufwachen

Anzeige

Kaufen

Valeriana officinalis Globuli online kaufen

in der Versandapotheke medpex.

Medpex bietet Ihnen:
  • durchweg im Preis reduziertes Homöopathie-Sortiment
  • nur 2 Tage Lieferzeit
  • günstige Versandkosten von 2,90 €, ab 20 € Bestellwert versandkostenfrei
  • Zahlung per Rechnung, PayPal oder Lastschrift
  • von Stiftung Warentest als "gut" bewertete Qualität (zweitbeste Versandapotheke im Test)
  • eine umfangreiche und bewertete Auswahl an Valeriana officinalis Globuli, Dilution und Tabletten

Jetzt direkt zu den Valeriana officinalis-Produkten bei medpex.

kostenfreies E-Book
  • Das 27-seitige E-Book mit den Grundlagen zur Homöopathie
  • Erste konkrete Anwendungstipps für Schwangere, Kinder, Babys sowie bei Tieren
  • Vergleich: Homöopathie mit 8 anderen Heilmethoden

Erfahren Sie ob die Homöopathie auch für Sie eine alternative Behandlungsmethode darstellt.

zum Download

Jetzt weiterempfehlen:


Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker!

nach oben 
x
Nutze Hallo-Homöopathie
als Web-App ohne Download