Petroleum

in der Homöopathie

Hauptanwendungsgebiete:
  • Durchfall
  • Hautausschläge
  • Schwangerschaftsübelkeit
Typische Potenzen:
D3 bis D6
Deutsche Bezeichnung:
Steinöl
Stoffart:
Mineralöl

Was ist Petroleum?

Petroleum ist ein Gemisch aus Kohlenwasserstoffen und Harzen. Es wird herkömmlich als Brennstoff verwendet. Das homöopathische Petroleum wird bei einer Siedetemperatur zwischen 180°C und 220°C gewonnen. Es ist frei von Paraffinen, Benzin, Petroläther und Vaselin.

Anwendung von Petroleum

Die homöopathische Therapie richtet sich auf die Behandlung von Übelkeit, Brechreiz, Durchfall und Schwindel. Man nutzt Petroleum bei Erkrankungen der Haut, die durch eine gestörte Schweißfunktion entstehen. Es findet Anwendung bei Psoriasis, Milchschorf und Herpes simplex-Erkrankungen.

Erscheinungsbild von Petroleum

Petroleum zeigt alle Anzeichen einer Reisekrankheit: Die Patienten leiden unter schweren Hinterkopfschmerzen, die sich langsam Richtung Stirn erstrecken, begleitet von Schwindel, Übelkeit, Brechdurchfall.

Der Magen schmerzt vor Hunger, man kann nichts bei sich behalten. Die Haut fühlt sich sandig an, wie abgeschliffen, reißt schnell ein, schuppt vor allem am Kopf. Die Talgdrüsen verstopfen schnell, es kommt zu Hautgrieß. Petroleum-Menschen sind chronisch verschnupft mit atrophierender Nasenschleimhaut. Sie sind schnell verärgert, unentschlossen, nach Alkoholkonsum aggressiv, wirken verwirrt und desorientiert.

Darreichungsformen von Petroleum

Bei Reisekrankheit gibt man D3-Globuli, sonst Potenzen bis D6.

Anwendungsgebiete in der Übersicht

Durchfall

Schleimig-blutige Durchfälle, nach denen scih ein Heißhungergefühl einstellt.

Durchfall im Detail
Ekzem

Die Haut ist sehr sensibel, neigt zu Schuppungen, Rissen und Schrunden. An den Mundwinkeln, Ohransätzen oder Nasenflügelrändern sowie am After bilden sich schmerzhafte Hauteinrisse (Rhagaden). Die Lidränder sind häufig entzündet. Vermehrtes Auftreten von Herpes simplex.

Ekzem im Detail
Schwangerschaft/Geburt

Wiederkehrendes Erbrechen in der Frühschwangerschaft.

Schwangerschaft/Geburt im Detail
Übelkeit und Erbrechen

Schwindelgefühle und Brechreiz wie bei einer Reisekrankheit (Autofahrten, Schiffsreisen). Begleitend kann Durchfall auftreten.

Übelkeit und Erbrechen im Detail

Anwendungsinformationen

Verbesserung:

  • warme, trockene Luft
  • Nahrungsaufnahme

Verschlechterung:

  • Winter
  • Kälte
  • Transport (Zug, Auto, Schiff, Flugzeug)

Anzeige

Kaufen

Petroleum Globuli online kaufen

in der Versandapotheke medpex.

Medpex bietet Ihnen:
  • durchweg im Preis reduziertes Homöopathie-Sortiment
  • nur 2 Tage Lieferzeit
  • günstige Versandkosten von 2,90 €, ab 20 € Bestellwert versandkostenfrei
  • Zahlung per Rechnung, PayPal oder Lastschrift
  • von Stiftung Warentest als "gut" bewertete Qualität (zweitbeste Versandapotheke im Test)
  • eine umfangreiche und bewertete Auswahl an Petroleum Globuli, Dilution und Tabletten

Jetzt direkt zu den Petroleum-Produkten bei medpex.

Aktuelles aus der Homöopathie

22.08.2019

Die Homöopathie für Menschen ist sehr bekannt und beliebt als Therapiemethode. Dass sich auch Pflanzen mit homöopathischen Mitteln behandeln lassen, ist eher unbekannt. Homöopathie für Pflanzen ist in Gartenbau, Landwirtschaft, Obst- und Weinbau inzwischen auch weit verbreitet.

19.08.2019

Das Projekt setzt sich dafür ein, dass auch Menschen in Not von einer homöopathischen Behandlung profitieren können.

02.08.2019

Messen oder Kongresse, die sich speziell mit der Homöopathie befassen, gibt es in Deutschland nur wenige. Sie richten sich meist an Therapeuten. Die Veranstaltungen der Internationalen Woche der Homöopathie sprechen speziell Laien an.

Kostenloses E-Book

"Das Wesen der Homöopathie"

In diesem Ratgeber vermitteln wir Allgemeinwissen zur Homöopathie und zeigen Behandlungsansätze für Schwangere, Kinder, Babys und Tiere.

jetzt herunterladen

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker!

Inhaltliche Betreuung durch Heilpraktikerin
Unsere Quellenangaben

Letzte Aktualisierung: 07.08.2018