Mercurius jodatus flavus

in der Homöopathie

Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

Inhaltliche Betreuung
Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

🖊 Aktualisiert am: 28.04.2020



Was ist Mercurius jodatus flavus?

Das homöopathische Mittel Mercurius jodatus flavus wird hauptsächlich bei eitrigen oder geschwürigen Entzündungen von Hals, Mund oder Nase verwendet. Typisch ist eine Lokalisation auf der linken Seite.

Leitsymptome

  • Dick gelb belegte Zunge
  • Halsentzündungen mit heftigen Schwellungen der Ohrspeichel- und Halslymphdrüsen
  • Rechtsseitige Beschwerden
  • Anhaltender Drang zu Schlucken
  • Schmerzhaftes Leerschlucken

Informationen zum Mittel

Woran erkennt man Patienten, die Mercurius jodatus flavus benötigen?

Mercurius jodatus flavus-Erwachsene sind sehr empfindlich gegen Gerüche. Sie sind launisch oder aber auch traurig. Wenn Sie wütend werden, neigen sie dazu, etwas zu zerstören.

Zu Mercurius-Kinder gibt es keine Beobachtungen.

Was sind typische Anwendungsgebiete für Mercurius jodatus flavus?

  • Halsentzündung
  • Mandelentzündung
  • Aphthen
  • Schnupfen

Unsere Online-Kurse Homöopathie

Grundlagen der Homöopathie

2 Std. gesamt • 49 Lektionen

59 € 99€

mehr erfahren

Homöopathie bei Frauenbeschwerden

2 Std. gesamt • 51 Lektionen

79 € 109€

mehr erfahren

Homöopathie bei Schwangerschaftsbeschwerden

2 Std. gesamt • 48 Lektionen

79 € 109€

mehr erfahren

Anwendungsgebiete im Detail

Halsschmerzen

Geschwürige und eitrige Halsentzündungen auf der linken Seite. Die Halsslymphknoten sind geschwollen. Der Rachen ist dunkelrot verfärbt. Das Schlucken schmerzt. Im Hals sitzt Schleim, der zum Räuspern nötigt. Die Patienten haben das Gefühl eines Kloßes im Hals. Der Hals ist steif, umdrehen ist schwierig.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Halsschmerzen im Detail
Mandelentzündung

Linksseitige Mandelentzündung mit dunkelrotem Rachen und starken Schmerzen.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Mandelentzündung im Detail
Mundbeschwerden

Zahnschmerzen. Geschwollenes und entzündetes Zahnfleisch. Aphthen. Die Patienten leiden unter einem vermehrten Speichelfluss.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Mundbeschwerden im Detail
Schnupfen

Schnupfen mit Schleimansammlung in der Nase und Hörminderung. Die Nasenschleimhäute sind geschwollen.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Schnupfen im Detail

Anwendungsinformationen

Darreichungsformen von Mercurius jodatus flavus

Mercurius jodatus flavus wird als Globuli verordnet.

Dosierung von Mercurius jodatus flavus

Einnahme und Dosierung

Mercurius jodatus flavus D12 wird je nach Bedarf ein- bis zweimal täglich eingenommen. In der Potenz C30 wird das Mittel bei chronischen Beschwerden verordnet. Die Einnahme erfolgt nur einmalig und wird gegebenenfalls nach einigen Wochen nochmals wiederholt.

Die Einnahme von Mercurius jodatus flavus bei Schilddrüsenerkrankungen sollte nur unter ärztlicher Aufsicht erfolgen.

Wirkung von Mercurius jodatus flavus

Mercurius jodatus flavus wirkt auf die Schleimhäute der Atemwege.

Mercurius jodatus flavus in der Schwangerschaft

Homöopathie während der Schwangerschaft

Mercurius jodatus flavus wird nicht bei typischen Schwangerschaftsbeschwerden angewendet. Es kann allerdings bei eitrigen oder geschwürigen Entzündungen der Atemwege auch während der Schwangerschaft eingenommen werden. Dies sollte jedoch nur unter ärztlicher Aufsicht geschehen.

Mercurius jodatus flavus für das Baby

Mercurius jodatus flavus wird bei Kindern vor allem bei rechtsseitigen Hals- und Mandelentzündungen angewendet.

Mercurius jodatus flavus für Hund, Pferd und Katze

Mercurius jodatus flavus wird in der Regel nicht bei Tieren angewendet.

Nebenwirkungen von Mercurius jodatus flavus

Bei der Einnahme von Mercurius jodatus flavus kann es zu vermehrtem Speichelfluss kommen. Das Mittel sollte dann nicht weiter eingenommen werden.

Ähnliche Mittel zu Mercurius jodatus flavus

Mercurius solubilis

Bei akuten Erkrankungen sind Mercurius solubilis und Mercurius jodatus flavus sehr ähnlich. Sind die Beschwerden jedoch besonders stark auf der rechten Körperseite ausgeprägt, ist dies ein Hinweiszeichen auf Mercurius jodatus flavus.

Verschreibungspflichtig:
Mercurius jodatus flavus ist bis einschließlich der Potenz D3 verschreibungspflichtig.
Deutsche Bezeichnung:
Quecksilber(I)-jodid

Anzeige

Kaufen

Mercurius jodatus flavus Globuli online kaufen

in der Versandapotheke medpex.

Medpex bietet Ihnen:
  • durchweg im Preis reduziertes Homöopathie-Sortiment
  • nur 2 Tage Lieferzeit
  • günstige Versandkosten von 2,90 €, ab 20 € Bestellwert versandkostenfrei
  • Zahlung per Rechnung, PayPal oder Lastschrift
  • von Stiftung Warentest als "gut" bewertete Qualität (zweitbeste Versandapotheke im Test)
  • eine umfangreiche und bewertete Auswahl an Mercurius jodatus flavus Globuli, Dilution und Tabletten

Jetzt direkt zu den Mercurius jodatus flavus-Produkten bei medpex.

Aktuelles aus Homöopathie & Naturheilkunde

26.01.2021

Am 13. und 14. Februar finden die 63. Berliner Homöopathietage statt. Ausgerichtet werden sie von der Samuel-Hahnemann-Schule. Dieses Jahr ist ein reines Online-Event mit spannenden Vorträgen zu diversen homöopathischen Themen zu erwarten.

01.12.2020

Eine wachsende Anzahl von Fachartikeln deutet darauf hin, dass die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) und insbesondere ein daraus abgeleitetes Kombinationspräparat bei COVID-19 helfen könnten. Was weiß man inzwischen über die Wirksamkeit des Extraktes Shufeng Jiedu?

16.11.2020

Die Taigawurzel wird in der TCM seit Jahrhunderten als Stärkungsmittel bei Müdigkeit und Schwäche, zur Verbesserung von Konzentration und Leistungsfähigkeit sowie zur Stärkung der Immunabwehr verwendet.

Ebook Cover Homöopathie

Kostenloses E-Book

"Das Wesen der Homöopathie"

In diesem Ratgeber vermitteln wir Allgemeinwissen zur Homöopathie und zeigen Behandlungsansätze für Schwangere, Kinder, Babys und Tiere.

jetzt herunterladen

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker!

Inhaltliche Betreuung durch Heilpraktikerin

Unsere Quellenangaben

  • Handbuch der homöopathischen Leitsymptome und Bestätigungssymptome, Roger Morrison, Kai Kröger Verlag für homöopathische Literatur, Groß Wittensee, 1. Auflage, 1995
  • Handbuch der homöopathischen Arzneimittellehre, William Boericke, Narayana Verlag, Kandern, 3. Ausgabe, 2010
  • Leitsymptome homöopathischer Arzneimittel, Henry C. Allen, Urban & Fischer Verlag, 5. Auflage, 2017

Letzte Aktualisierung: 28.04.2020