Tabacum

in der Homöopathie

Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

Inhaltliche Betreuung
Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

🖊 Aktualisiert am: 14.05.2020



Was ist Tabacum?

Die Anwendung von Tabacum entspricht den Reaktionen, die die Einnahme von Teilen der Tabakpflanze oder das Rauchen der allerersten Zigarette hervorrufen. Das homöopathische Mittel wird bei Beschwerden eingesetzt, die von kaltem Schweiß, starker Übelkeit, Schwindel, Blässe, Erbrechen und aussetzendem Pulsschlag begleitet sind.

Es hilft somit beispielsweise gegen Vergiftungen, Schwangerschaftsübelkeit, periodisch auftretende Migräne, Magenverstimmungen und Reisekrankheit sowie akuten Durchfall oder Verstopfung.

Leitsymptome

  • Übelkeit, schlimmer beim Öffnen der Augen und besser durch frische, kühle Luft
  • Schwindel mit Blässe, besser durch kühle Luft und Erbrechen
  • Erbrechen mit kaltem Schweiß bei der geringsten Bewegung
  • Völlige Erschöpfung
  • Ohnmachtsartiges Schwächegefühl im Magen
  • Durchfall mit kaltem Schweiß, Übelkeit, Erbrechen und Schwäche
  • Eiskalte Haut bedeckt mit kaltem Schweiß

Informationen zum Mittel

Woran erkennt man Patienten, die Tabacum benötigen?

Typische Tabacum-Patienten fühlen niedergeschlagen und unwohl. Ihre Gesichtshaut ist blass oder grünlich und von kaltem Schweiß bedeckt; Arme und Hände krampfen, die Glieder zittern. Der Puls ist hart und schnell oder kaum fühlbar bis aussetzend und führt zu Kreislaufbeschwerden, die in Ohnmacht enden können. Obwohl die Betroffenen überall ein Kältegefühl verspüren, haben sie oft lediglich kalte Beine.

Modalitäten

Modalitäten im Begriffslexikon erklärt

Tabacum ist bei allen typischen Symptomen angezeigt, die sich durch folgende Modalitäten verbessern oder verschlechtern:

Verbesserung:
  • Aufdecken
  • Ausziehen der Kleidung
  • frische Luft
  • Kälte
  • kühle Umschläge
  • nach dem Brechen
Verschlechterung:
  • abends
  • Autofahren
  • im Liegen
  • in warmen Räumen
  • Kälte
  • rauchen
  • sich bewegen oder bewegt werden

Was sind typische Anwendungsgebiete für Tabacum?

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Schwindel
  • Hörsturz
  • Ohnmacht
  • Hyperventilation
  • Hitzewallungen
  • übermäßiges Schwitzen

Anwendungsgebiete im Detail

Durchblutungsstörungen

Taubheitsgefühl und Kribbeln in Armen und Beinen in Verbindung mit eiskalten Händen, Fingern, Zehen oder Füßen. Häufig zusammen mit Kreislaufschwäche, Schwindel, Übelkeit bis zu Erbrechen. Auslöser können körperliche Anstrengung oder emotionale Ereignisse sein. Auch geeignet bei der sog. Schaufensterkrankheit (Claudicatio intermittens). Beschwerden verschlechtern sich durch Bewegung und Wärme, Besserung an frischer Luft und bei Ruhe.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Durchblutungsstörungen im Detail
Kreislaufbeschwerden

mit kaltem, klebrigem Schweiß, Schwindel, Brechreiz und / oder der Neigung zu Ohnmacht. Patient friert, kann Wärme aber nicht vertragen und hat großes Verlangen nach frischer Luft. Ruhen und Augen schließen verbessern die Beschwerden.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Kreislaufbeschwerden im Detail

Anwendungsinformationen

Darreichungsformen von Tabacum

Tabacum wird in Potenzen zwischen D6 und D12 verabreicht; niedriger potenziert kann es die Raucherentwöhnung unterstützen.

Tabacum Dosierung

Einnahme und Dosierung

Das homöopathische Mittel Tabacum wird meist dreimal am Tag in der Potenz D6 und zweimal am Tag in der Potenz D12 angewendet. Bei hochakuten Beschwerden kann das Mittel in der Potenz D6 auch häufiger gegeben werden. Zunächst kann Tabacum D6 alle 15 Minuten gegeben werden, bis eine Besserung der Beschwerden eintritt. Danach werden die Einnahmeabstände vergrößert.

Tabacum Wirkung

Tabacum wirkt auf das zentrale Nervensystem, den Magen und das Herz-Kreislauf-System.

Tabacum in der Schwangerschaft

Homöopathie während der Schwangerschaft

Tabacum gilt als bewährtes Mittel zur Behandlung von morgendlichem Schwangerschaftserbrechen. Die Frauen fühlen sich sehr elend. Sie sind blass, kaltschweißig und möchten einfach nur mit geschlossenen Augen liegen. Die geringste Bewegung kann Erbrechen auslösen. Frische Luft und Aufdecken des Körpers bessern die Übelkeit.

Tabacum für das Baby

Homöopathie für Säuglinge und Babys

Tabacum wird bei unruhigen Babys von rauchenden Müttern eingesetzt. Frische Luft und Erbrechen lindern die Unruhe. Bewegung, Hitze, Zigarettenrauch und Erschütterungen des Körpers verschlimmern die Unruhe. Die Babys leiden besonders abends unter der Unruhe.
Das homöopathische Mittel wird Kindern bei Übelkeit und Schwindel gegeben. Gerade bei Reiseübelkeit hat sich Tabacum bewährt. Es fällt auf, dass die Kinder den Bauch von Kleidung befreien oder sich aufdecken. Frische Luft bessert die Beschwerden.

Tabacum für Hund, Pferd und Katze

Homöopathie für Tiere

Tabacum wird Tieren gegeben, die während einer Autofahrt erbrechen. Zusätzlich kann wässriger Durchfall auftreten. Der Zustand der Tiere bessert sich an der frischen-kühlen Luft.

Tabacum Nebenwirkungen

Tabacum bis zur Potenz D2 sollte Säuglingen und Kleinkindern nicht gegeben werden.

Typische Potenzen:
D6 - D12
Deutsche Bezeichnung:
Tabak
Stoffart:
Giftpflanze

Anzeige

Kaufen

Tabacum Globuli online kaufen

in der Versandapotheke medpex.

Medpex bietet Ihnen:
  • durchweg im Preis reduziertes Homöopathie-Sortiment
  • nur 2 Tage Lieferzeit
  • günstige Versandkosten von 2,90 €, ab 20 € Bestellwert versandkostenfrei
  • Zahlung per Rechnung, PayPal oder Lastschrift
  • von Stiftung Warentest als "gut" bewertete Qualität (zweitbeste Versandapotheke im Test)
  • eine umfangreiche und bewertete Auswahl an Tabacum Globuli, Dilution und Tabletten

Jetzt direkt zu den Tabacum-Produkten bei medpex.

Aktuelles aus Homöopathie & Naturheilkunde

18.09.2020

Interessante Ergebnisse einer für die Securvita Krankenkasse durchgeführte Studie: Homöopathie zeigt im Versorgungsalltag bei ausgewählten Erkrankungen gegenüber rein konventionellen Therapien eine bessere Wirkung und Wirtschaftlichkeit.

17.09.2020

Bachblüten gelten als natürliche und ganzheitlich wirkende Heilmittel. Besonders bei psychosomatischen Beschwerden erzielen sie gute Behandlungserfolge.

27.07.2020

Honig dient mit seinen positiven Auswirkungen seit Urzeiten als Heilmittel. In den vergangenen Jahren sorgt ein exotischer Honig aus Neuseeland für Schlagzeilen, denn seine bakterizide Wirkung übertrifft die anderer Honigsorten bei weitem: Manuka-Honig. Was ist dran an dem teuren Wundermittel aus dem Bienenstock?

Ebook Cover Homöopathie

Kostenloses E-Book

"Das Wesen der Homöopathie"

In diesem Ratgeber vermitteln wir Allgemeinwissen zur Homöopathie und zeigen Behandlungsansätze für Schwangere, Kinder, Babys und Tiere.

jetzt herunterladen

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker!

Inhaltliche Betreuung durch Heilpraktikerin

Unsere Quellenangaben

  • Handbuch der homöopathischen Leitsymptome und Bestätigungssymptome, Roger Morrison, Kai Kröger Verlag für homöopathische Literatur, Groß Wittensee, 1. Auflage, 1995
  • Leitsymptome homöopathischer Arzneimittel, Henry C. Allen, Urban & Fischer Verlag, 5. Auflage, 2017

Letzte Aktualisierung: 14.05.2020