Tabacum
in der Homöopathie

Inhaltliche Betreuung durch Heilpraktikerin | Unsere Quellenangaben | letzte Aktualisierung: 07.08.2018

Abbildung des homöopathischen Einzelmittels Tabacum Abbildung
beispielhaft
Hauptanwendungsgebiete:
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Schwindel
  • Hörsturz
  • Ohnmacht
  • Hyperventilation
  • Hitzewallungen
  • übermäßiges Schwitzen
Anwendungsgebiete im Detail
Typische Potenzen:
D6 - D12
Deutsche Bezeichnung: Tabak
Stoffart: Giftpflanze

Was ist Tabacum?

Nicotiana tabacum, der Virginische Tabak, gehört zur Familie der Nachtschattengewächse. Heutigen Erkenntnissen zufolge ist er ursprünglich im westlichen Südamerika beheimatet; gelangte jedoch bereits vor der (Wieder-) Entdeckung Amerikas nach Mexiko und Mittelamerika. Virginischer Tabak ist eine 1 - 3 m hohe, klebrig behaarte Pflanze mit einem dicken, nur wenig verzweigten Stängel. Ihre spitz zulaufenden Laubblätter sind ellipsen- oder verkehrt eiförmig und können bis zu 50 cm lang werden. Die weiß, pink oder rot gefärbten Blüten stehen in Rispen zusammen und bilden 15 - 20 mm lange Kapselfrüchte, die winzig kleine Samen mit netzartig gewellter Oberfläche enthalten.

Während die Maya Virginischen Tabak zur Behandlung von Krampfanfällen, Asthma und Hautproblemen eingesetzten, wird die Pflanze heute weltweit vor allem zur Herstellung von Insektiziden und Zigaretten verwendet. Die Gewohnheit, die Verbrennungsrückstände der trockenen Blätter durch lange Röhren zu inhalieren, haben sich europäische Einwanderer von den amerikanischen Ureinwohnern abgeschaut. Ab etwa 1560 führten sie Tabak in ihre alte Heimat ein und brachten damit eins der stärksten Pflanzengifte nach Europa: Sowohl direkter Verzehr als auch erster oder übermäßiger Rauchkonsum führen zu Brennen im Mund, Kopfschmerzen und Schweißausbrüchen; nachfolgend kommt es zu Atemnot, Herzrasen und Bewusstseinstrübung sowie Übelkeit mit Bauchkrämpfen, Erbrechen und Durchfall. Bei Überdosierung tritt der Tod durch Atemlähmung ein.

Um das homöopathische Mittel Tabacum zu gewinnen, werden die getrockneten, aber nicht fermentierten Blätter der Pflanze in Alkohol mazeriert.

Anwendung von Tabacum

Die Anwendung von Tabacum entspricht den Reaktionen, die die Einnahme von Teilen der Tabakpflanze oder das Rauchen der allerersten Zigarette hervorrufen. Das Mittel wird bei Beschwerden eingesetzt, die von kaltem Schweiß, starker Übelkeit, Schwindel, Blässe, Erbrechen und aussetzendem Pulsschlag begleitet sind. Es hilft somit beispielsweise gegen Vergiftungen, Schwangerschaftsübelkeit, periodisch auftretende Migräne, Magenverstimmungen und Reisekrankheit sowie akuten Durchfall oder Verstopfung.

Durch zu kalte oder zu warme Räume, Rauchen, Bewegung und Autofahren sowie am Abend und im Liegen nehmen die Beschwerden zu; durch frische Luft, kühlende Umschläge und Aufdecken oder Ausziehen sowie nach dem Übergeben verbessert sich der Zustand.

Erscheinungsbild von Tabacum

Typische Tabacum-Patienten fühlen niedergeschlagen und unwohl. Ihre Gesichtshaut ist blass oder grünlich und von kaltem Schweiß bedeckt; Arme und Hände krampfen, die Glieder zittern. Der Puls ist hart und schnell oder kaum fühlbar bis aussetzend und führt zu Kreislaufbeschwerden, die in Ohnmacht enden können. Obwohl die Betroffenen überall ein Kältegefühl verspüren, haben sie oft lediglich kalte Beine.

Darreichungsformen von Tabacum

Tabacum wird in Potenzen zwischen D6 und D12 verabreicht; niedriger potenziert kann es die Raucherentwöhnung unterstützen.

Anwendungsgebiete in der Übersicht

Durchblutungsstörungen
Taubheitsgefühl und Kribbeln in Armen und Beinen in Verbindung mit eiskalten Händen, Fingern, Zehen oder Füßen. Häufig zusammen mit Kreislaufschwäche, Schwindel, Übelkeit bis zu Erbrechen. Auslöser können körperliche Anstrengung oder emotionale Ereignisse sein. Auch geeignet bei der sog. Schaufensterkrankheit (Claudicatio intermittens). Beschwerden verschlechtern sich durch Bewegung und Wärme, Besserung an frischer Luft und bei Ruhe.
Kreislaufbeschwerden
mit kaltem, klebrigem Schweiß, Schwindel, Brechreiz und / oder der Neigung zu Ohnmacht. Patient friert, kann Wärme aber nicht vertragen und hat großes Verlangen nach frischer Luft. Ruhen und Augen schließen verbessern die Beschwerden.

Dosierung, Wirkung und Zielgruppen

Anwendungsinformationen

Tabacum Dosierung

Das homöopathische Mittel Tabacum wird meist dreimal am Tag in der Potenz D6 und zweimal am Tag in der Potenz D12 angewendet. Bei hochakuten Beschwerden kann das Mittel in der Potenz D6 auch häufiger gegeben werden. Zunächst kann Tabacum D6 alle 15 Minuten gegeben werden, bis eine Besserung der Beschwerden eintritt. Danach werden die Einnahmeabstände vergrößert.

Tabacum Wirkung

Tabacum wirkt auf das zentrale Nervensystem, den Magen und das Herz-Kreislauf-System.

Tabacum in der Schwangerschaft

Tabacum gilt als bewährtes Mittel zur Behandlung von morgendlichem Schwangerschaftserbrechen. Die Frauen fühlen sich sehr elend. Sie sind blass, kaltschweißig und möchten einfach nur mit geschlossenen Augen liegen. Die geringste Bewegung kann Erbrechen auslösen. Frische Luft und Aufdecken des Körpers bessern die Übelkeit.

Tabacum für das Baby

Tabacum wird bei unruhigen Babys von rauchenden Müttern eingesetzt. Frische Luft und Erbrechen lindern die Unruhe. Bewegung, Hitze, Zigarettenrauch und Erschütterungen des Körpers verschlimmern die Unruhe. Die Babys leiden besonders abends unter der Unruhe.
Das homöopathische Mittel wird Kindern bei Übelkeit und Schwindel gegeben. Gerade bei Reiseübelkeit hat sich Tabacum bewährt. Es fällt auf, dass die Kinder den Bauch von Kleidung befreien oder sich aufdecken. Frische Luft bessert die Beschwerden.

Tabacum für Hund, Pferd und Katze

Tabacum wird Tieren gegeben, die während einer Autofahrt erbrechen. Zusätzlich kann wässriger Durchfall auftreten. Der Zustand der Tiere bessert sich an der frischen-kühlen Luft.

Tabacum Nebenwirkungen

Tabacum bis zur Potenz D2 sollte Säuglingen und Kleinkindern nicht gegeben werden.

Verbesserung & Verschlechterung

Verbesserung:
  • Aufdecken
  • Ausziehen der Kleidung
  • frische Luft
  • Kälte
  • kühle Umschläge
  • nach dem Brechen
Verschlechterung:
  • abends
  • Autofahren
  • im Liegen
  • in warmen Räumen
  • Kälte
  • rauchen
  • sich bewegen oder bewegt werden

Anzeige

Kaufen

Tabacum Globuli online kaufen

in der Versandapotheke medpex.

Medpex bietet Ihnen:
  • durchweg im Preis reduziertes Homöopathie-Sortiment
  • nur 2 Tage Lieferzeit
  • günstige Versandkosten von 2,90 €, ab 20 € Bestellwert versandkostenfrei
  • Zahlung per Rechnung, PayPal oder Lastschrift
  • von Stiftung Warentest als "gut" bewertete Qualität (zweitbeste Versandapotheke im Test)
  • eine umfangreiche und bewertete Auswahl an Tabacum Globuli, Dilution und Tabletten

Jetzt direkt zu den Tabacum-Produkten bei medpex.

kostenfreies E-Book
  • Das 27-seitige E-Book mit den Grundlagen zur Homöopathie
  • Erste konkrete Anwendungstipps für Schwangere, Kinder, Babys sowie bei Tieren
  • Vergleich: Homöopathie mit 8 anderen Heilmethoden

Erfahren Sie ob die Homöopathie auch für Sie eine alternative Behandlungsmethode darstellt.

zum Download

Jetzt weiterempfehlen:


Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker!

nach oben 
x
Nutze Hallo-Homöopathie
als Web-App ohne Download