Lycopus virginicus

in der Homöopathie

Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

Inhaltliche Betreuung
Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

🖊 Aktualisiert am: 12.02.2020



Was ist Lycopus virginicus?

Lycopus virginicus wird in der Homöopathie seit Mitte des 19. Jahrhunderts zur Regulierung der Schilddrüsenfunktion eingesetzt. Es gilt weiterhin als Herzmittel und wirkt anregend auf das sympathische Nervensystem, dient auch zur Behandlung von vegetativer Dystonie. Bereits die Indianer Nordamerikas nutzten die Heilpflanze zur Behandlung von vegetativen Herzbeschwerden.

Informationen zum Mittel

Woran erkennt man Patienten, die Lycopus virginicus benötigen?

Die Patienten berichten über einen plötzlich einsetzenden stark beschleunigten, harten und unregelmäßigen Herzschlag. Es kommt begleitend zu trockenem Reizhusten. Man neigt zu Schweißausbrüchen, ist zittrig, nervös und reizbar. Charakteristisch sind die glänzenden Augen. Die Patienten verspüren in den Abendstunden einen erhöhten Drang zu Aktivitäten. In Gebirgsregionen ist der Bedarf an Lycopus virginicus deutlich seltener vertreten.

Modalitäten

Lycopus virginicus ist bei allen typischen Symptomen angezeigt, die sich durch folgende Modalitäten verbessern oder verschlechtern:

Verbesserung:
  • Gehen
Verschlechterung:
  • Körperliche Anstrengung
  • Abends
  • Bewegung
  • Hinlegen
  • Beim Aufwachen
  • Kälte, kalte Luft

ⓘ Die Modalitäten sind ein wichtiges Kriterium zur Auswahl des passenden Mittels. Wenn mehrere Mittel auf die Beschwerden passen, geben oft die Modalitäten den Ausschlag für das passende Mittel.

Was sind typische Anwendungsgebiete für Lycopus virginicus?

  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Herzbeschwerden

Anwendungsgebiete im Detail

Erschöpfung/ Schwäche

Symptome der vegetative Dystonie wie Schlafstörungen, Schwindel, Herz- und Magenbeschwerden, Antriebslosigkeit, Stimmungsschwankungen.

Erschöpfung/ Schwäche im Detail
Herzbeschwerden

Plötzlich einsetzendes Herzrasen oder Herzstolpern, oft gegen vier Uhr morgens, so dass man davon aufwacht. Man fühlt sich wie nach einer schweren körperlichen Anstrengung. Der Brustkorb erscheint einklemmt. Auch geeignet bei Herzneurosen.

Herzbeschwerden im Detail
Schilddrüsenüberfunktion

Starke Schweißausbrüche und Zittern. Zur Unterstützung bei Morbus-Basedow-Erkrankungen.

Schilddrüsenüberfunktion im Detail
Wechseljahresbeschwerden (Klimakteriumsbeschwerden)

Schweißausbrüche und beschleunigter Puls, auch bei hormonell bedingten Angstzuständen.

Wechseljahresbeschwerden (Klimakteriumsbeschwerden) im Detail

Anwendungsinformationen

Darreichungsform von Lycopus virginicus

Das Mittel wird als Urtinktur oder als Globuli verabreicht. Es eignet sich sehr gut zur Langzeittherapie.

Lycopus virginicus Dosierung

Einnahme und Dosierung

Üblich sind drei Gaben täglich in niedriger Verdünnung. Die ideale Potenz und Dosierung sollte nach dem individuellen Krankheitsbild bestimmt werden. Grundsätzlich ist es für den Therapieerfolg empfehlenswert, medizinischen Rat einzuholen und dabei auch die Schilddrüsenwerte bestimmen und regelmäßig überprüfen zu lassen.

Lycopus virginicus Wirkung

Lycopus virginicus wirkt hauptsächlich auf das Herz und die Schilddrüse.

Lycopus virginicus in der Schwangerschaft

Von einer Einnahme ohne ärztlichen bzw. homöopathischen Rat ist während der Schwangerschaft und Stillzeit abzuraten.

Lycopus virginicus für das Baby

Lycopus virginicus ist nicht geeignet zur Behandlung von Babys und Säuglingen. Von einer Selbstbehandlung ohne ärztlichen Rat ist dringend abzuraten.

Lycopus virginicus für Hund, Pferd und Katze

Homöopathie für Tiere

Lycopus virginicus wird bei Tieren zur Behandlung von leichten Schilddrüsenüberfunktionen eingesetzt. Die Tiere sind unruhig und ängstlich. Sie reagieren gereizt, wenn man sich ihnen nähert, sie anfasst oder hochhebt. Die Tiere fressen viel und gierig. Sie scheinen ständig hungrig zu sein. Trotzdem verlieren sie an Gewicht.

Nebenwirkungen von Lycopus virginicus

Bei einer Schilddrüsenunterfunktion sollte von dem Mittel Abstand genommen werden, ebenso bei einer Therapie mit Thyroxin. Wird eine Radiojod-Untersuchung der Schilddrüse geplant, muss das Mittel 14 Tage vorher abgesetzt werden, um die Untersuchungsergebnisse nicht zu beeinflussen.

Weitere Neben- oder Wechselwirkungen sind nicht bekannt.

Typische Potenzen:
Lycopus virginicus wird häufig in den Potenzen D6 und D12 angewendet, seltener in der Potenz C9 oder als Urtinktur.
Deutsche Bezeichnung:
Wolfstrappkraut, Gemeiner Wolfstrapp
Stoffart:
Heilpflanze

Anzeige

Kaufen

Lycopus virginicus Globuli online kaufen

in der Versandapotheke medpex.

Medpex bietet Ihnen:
  • durchweg im Preis reduziertes Homöopathie-Sortiment
  • nur 2 Tage Lieferzeit
  • günstige Versandkosten von 2,90 €, ab 20 € Bestellwert versandkostenfrei
  • Zahlung per Rechnung, PayPal oder Lastschrift
  • von Stiftung Warentest als "gut" bewertete Qualität (zweitbeste Versandapotheke im Test)
  • eine umfangreiche und bewertete Auswahl an Lycopus virginicus Globuli, Dilution und Tabletten

Jetzt direkt zu den Lycopus virginicus-Produkten bei medpex.

Aktuelles aus Homöopathie & Naturheilkunde

30.03.2020

Abstandhalten (Social Distancing) ist mitunter schwer zu ertragen. Das Gespräch mit den Kollegen fehlt, den Geburtstag verbringt man alleine und Ängste um die Gesundheit und die Existenz beherrschen den Alltag. Wir haben uns eine besondere Aktion ausgedacht, bei der jeder einfach mitmachen kann.

30.03.2020

Die Einschränkungen im Rahmen der Corona-Krise haben nicht nur organisatorische Auswirkungen auf den Beruf und das Familienleben, sondern sie bringen auch bislang ungewohnte soziale und stressbedingte Probleme mit sich.

18.03.2020

Die wichtigsten Fakten zum Coronavirus kurz und knapp aufgelistet, inklusive homöopathischen Tipps zur Prophylaxe und Behandlung.

Kostenloses E-Book

"Das Wesen der Homöopathie"

In diesem Ratgeber vermitteln wir Allgemeinwissen zur Homöopathie und zeigen Behandlungsansätze für Schwangere, Kinder, Babys und Tiere.

jetzt herunterladen

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker!

Inhaltliche Betreuung durch Heilpraktikerin
Unsere Quellenangaben

Letzte Aktualisierung: 12.02.2020