Grundlagen & Wissen

Homöopathische Kuren


Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

Inhaltliche Betreuung
Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin


Homöopathische Mittel können auch im Sinne einer Kur angewendet werden, um etwa den Darm zu sanieren oder den Körper zu entgiften.

Vor Durchführung einer Kur muss immer ein Arzt aufgesucht werden, um Erkrankungen als Ursache der Beschwerden auszuschließen.

Bei anhaltenden Beschwerden nach einer Kur oder bei Verschlimmerung der Beschwerden während einer Kur suchen sie sich Unterstützung beim Arzt oder Heilpraktiker.

Magen-Darm-Kur

Stress schlägt vielen auf den Magen oder den Darm. Falsche Ernährungsgewohnheiten oder Unverträglichkeiten von Nahrungsmitteln belasten viele Menschen. Um immer wiederkehrende Beschwerden wie Völlegefühl, Sodbrennen, Übelkeit, Magenschmerzen, Darmkrämpfe, Durchfall oder Verstopfung loszuwerden, kann sich eine homöopathische Kur für Magen und Darm lohnen.

Nux vomica und Okoubaka sind bewährte homöopathische Mittel zur Linderung vieler Verdauungsbeschwerden.

Die beiden Mittel werden über einen Zeitraum von 3-4 Wochen eingenommen.

Nux vomica D6 dreimal täglich 5 Globuli 10 Minuten vor dem Essen
Okoubaka D3 dreimal täglich 5 Globuli 10 Minuten nach dem Essen

Nach der Kur sollte eine Pause von 1 Woche erfolgen. Danach kann die Kur bei Bedarf erneut durchgeführt werden.

Die homöopathische Magen-Darm-Kur kann auch sinnvoll sein, wenn eine Reise bevorsteht oder ein Ereignis, bei dem Betroffene erfahrungsgemäß mit nervösen Verdauungsbeschwerden reagieren.

Darmsanierung mit Okoubaka

Eine Darmsanierung wird bei einer Fehlbesiedlung der Darmschleimhaut mit Verdauungsbeschwerden durchgeführt. Ziel der Darmsanierung ist es, die gestörte Besiedlung zu normalisieren und damit die Beschwerden zu verbessern. Typische Anzeichen einer gestörten Darmflora:

  • Infektanfälligkeit
  • Völlegefühl
  • Magenschmerzen
  • Darmkrämpfe
  • Blähungen
  • Stuhlveränderungen (Durchfall, Verstopfung)
  • Allergien
  • Entzündliche Hauterkrankungen

Bei einer homöopathischen Darmsanierung kommt das Mittel Okoubaka zum Einsatz.

Okoubaka D4 dreimal täglich 5 Globuli

Die Einnahme wird für 3 bis 4 Wochen angeraten. Anschließend erfolgt 1 Woche Pause. Dieser Zyklus kann mehrmals wiederholt werden.

Immunsystem stärken

Menschen mit einem geschwächten Immunsystem bekommen häufiger Erkältungen, grippale Infekte oder andere Infektionen, die durch Bakterien oder Viren hervorgerufen werden. Ursache für ein schwaches Immunsystem sind häufig Erkrankungen, Stress, ungesundes Essverhalten, Konflikte oder Medikamenteneinnahme.

Um das Immunsystem zu unterstützen und Infekten vorzubeugen, kann eine homöopathische Immun-Kur hilfreich sein.

Abnehmen mit homöopathischer Unterstützung

Das homöopathische Mittel Madar hat sich als Unterstützung beim Abnehmen bewährt. Dabei kann man sich nicht alleine auf das homöopathische Mittel verlassen. Zusätzlich muss die Ernährung umgestellt und mehr Sport getrieben werden.

Madar wird in der Potenz D4 zur Unterstützung beim Abnehmen jeweils eine halbe Stunde vor dem Essen eingenommen. Eine Einnahme besteht aus 5 Globuli.

Homöopathische Entgiftungskur

Ziel einer Entgiftung ist die Ausleitung von Stoffen, die der Körper eingelagert hat und die ihn möglicherweise schädigen können.

Während der Kur sollten Sie viel trinken!

Erste Woche zur Anregung der Stoffwechsel- und Ausscheidungsorgane

Nux vomica D6 dreimal täglich 5 Globuli

Zweite Woche zur Ausleitung über Leber, Galle und Nieren

Berberis vulgaris D6 dreimal täglich 5 Globuli

Dritte bis fünfte Woche zur Stärkung der Darmflora

Okoubaka D3 dreimal täglich 5 Globuli

Tipp: Nux vomica ist ein bewährtes Mittel zur Ausleitung bei Beschwerden durch Narkosen, Medikamenteneinnahme, Chemo-/Strahlentherapie, Schwermetallbelastung und Missbrauch von Stimulanzien wie Alkohol, Kaffee oder Drogen.

Alternative Kuren mit Schüßler-Salzen

Die langfristige Einnahme von Schüßler-Salzen optimiert den Stoffwechsel und soll Beschwerden lindern. Bei einer Kur werden meist mehrere Schüßler-Salze miteinander kombiniert und über mehrere Wochen eingenommen.
Zu den Schüßler-Salze-Kuren

 

Autorin: Heilpraktikerin Ulrike Schlüter


Kaufen

Homöopathische Mittel können Sie bei der Versandapotheke medpex bestellen.
Dort finden Sie eine große Auswahl zu günstigen Preisen.
zur Versandapotheke

Aktuelles aus Homöopathie & Naturheilkunde

27.06.2020

Wir haben die aktuellsten Studien, Umfragen und Ergebnisse zur Homöopathie zusammengetragen und stellen diese übersichtlich durch Infografiken zur Veranschaulichung.

10.06.2020

Für Menschen gibt es schon viele Jahre einen homöopathischen Bereitschaftsdienst. Seit neuestem gibt es auch einen homöopathischen Notdienst für Tiere.

02.07.2020

Der Deutsche Zentralverein homöopathischer Ärzte hat beim Meinungsforschungsinstitut FORSA eine Umfrage zur Anwendung von Homöopathie bei Infektionen mit SARS-CoV2 in Auftrag gegeben. Nicht unbedingt verwunderlich: Die Deutschen haben Angst vor dem Coronavirus und würden mehrheitlich homöopathische Methoden zu seiner Bekämpfung befürworten.

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker!

Inhaltliche Betreuung durch Heilpraktikerin
Unsere Quellenangaben