Mandragora

in der Homöopathie

Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

Inhaltliche Betreuung
Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

🖊 Aktualisiert am: 23.04.2020



Was ist Mandragora?

Das homöopathische Mittel Mandragora wirkt hauptsächlich auf das zentrale Nervensystem und die Gefäßmuskulatur. Das Mittel wird weiterhin eingesetzt bei Krankheiten des Verdauungssystems, bei Leberleiden und Herzbeschwerden, aber auch bei Depressionen.

Leitsymptome

  • Unruhe
  • Reizbarkeit
  • Erschöpfung
  • Beschwerden, die in regelmäßigen Abständen wiederkehren

Informationen zum Mittel

Woran erkennt man Patienten, die Mandragora benötigen?

Der Mandragora-Patient isst und trinkt gern, verträgt jedoch kein Fett, Süßes und Alkohol. Er ist ruhelos, sucht Entspannung beim Rauchen oder Konsum anderer Drogen. Man unterdrückt die eigenen Bedürfnisse, vor allem auch sexuelle Wünsche, aus Angst vor Zurückweisung, entwickelt aus diesem Verhalten heraus schnell Reizbarkeit, Depressionen und Apathie. Es kann zu Sinnestäuschungen, erweiterten Pupillen und Taubheitsgefühl am ganzen Körper kommen. Sämtliche Glieder fühlen sich bleischwer an, sind kalt. Man ist allgemein sehr unkonzentriert und hat ein extrem hohes Schlafbedürfnis.

Der Bedarf an Mandragora äußert sich weiterhin durch nüchternen Magenschmerz, Völlegefühl nach dem Essen, häufiges Aufstoßen, Blähungen, extremer Verstopfung oder Durchfall. Man neigt zu Blasenschwäche mit vermehrtem Harndrang und nächtlichem Einnässen. Charakteristisch sind Leber- und Gallenwegbeschwerden, deren Schmerzen bis in die Schultern ziehen. Zu den klassischen Mandragora-Erscheinungen gehören weiterhin Herzneurosen sowie nächtliche Herzstiche, die in den linken Arm ausstrahlen.

Modalitäten

Modalitäten im Begriffslexikon erklärt

Mandragora ist bei allen typischen Symptomen angezeigt, die sich durch folgende Modalitäten verbessern oder verschlechtern:

Verbesserung:
  • Bewegung
  • Druck
  • Zurückbeugen
  • Wärme
  • Ruhe
Verschlechterung:
  • Stehen
  • morgens
  • Schwüle

Was sind typische Anwendungsgebiete für Mandragora?

  • Einnässen
  • depressive Verstimmungen
  • Gallenbeschwerden
  • Ischiasbeschwerden
  • Herzbeschwerden
  • Verdauungsstörungen

Unsere Online-Kurse Homöopathie

Grundlagen der Homöopathie

2 Std. gesamt • 49 Lektionen

59 € 99€

mehr erfahren

Homöopathie bei Frauenbeschwerden

2 Std. gesamt • 51 Lektionen

79 € 109€

mehr erfahren

Homöopathie bei Schwangerschaftsbeschwerden

2 Std. gesamt • 48 Lektionen

79 € 109€

mehr erfahren

Anwendungsgebiete im Detail

Blähungen

Festsitzende Winde im unteren Bauch und in der Lebergegend.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Blähungen im Detail
Blasenbeschwerden und Blasenentzündungen

Starker Harndrang und Schwäche des Blasenschließmuskels. Es kommt zu nächtlichem Einnässen.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Blasenbeschwerden und Blasenentzündungen im Detail
Depressive Verstimmungen

Antriebslosigkeit und Arbeitsunlust. Man sucht Entspannung und Stimmungserhellung durch Alkohol, Nikotin oder andere Rauschmittel.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Depressive Verstimmungen im Detail
Gallenbeschwerden, leichte

Brennen im rechten Oberbauch bzw. der Gallenblase mit Ausstrahlung zum rechten Schulterblatt.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Gallenbeschwerden, leichte im Detail
Herzbeschwerden

Gefühl von Herzenge und Angina pectoris-Symptomatik. Die Herzschmerzen strahlen in den linken Arm. Die Herzbeschwerden werden meist durch Blähungen ausgelöst.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Herzbeschwerden im Detail
Husten/ Bronchitis

Trockener Reizhusten, Entzündungen der oberen Luftwege.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Husten/ Bronchitis im Detail
Ischias

Bei Ischialgien, wobei der Schmerz vom unteren Rücken ausgehend in Beine und Füße ausstrahlt.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Ischias im Detail
Kopfschmerzen/ Migräne

Pulsierend, tritt bei Blutandrang in den Kopf auf, verbunden mit Hitzegefühl und Ohrensausen oder Tinnitus.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Kopfschmerzen/ Migräne im Detail
Magen-/ Darmbeschwerden

Auftreten zwei bis drei Stunden nach dem Essen, verbunden mit Völlegefühl. Süßspeisen, Fett und Alkohol verschlimmern die Symptome. Auch bei Nüchternschmerz, welcher durch Nahrungsaufnahme und Rückwärtsbeugung gebessert wird.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Magen-/ Darmbeschwerden im Detail
Verdauungsstörungen/ Magenverstimmung

Wiederkehrende Verstopfung mit grauem oder gelbem, knolligem Stuhl.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Verdauungsstörungen/ Magenverstimmung im Detail

Anwendungsinformationen

Darreichungsform von Mandragora

Mandragora wird in Form von Globuli ab D3-Potenz gereicht.

Mandragora Dosierung

Einnahme und Dosierung

Akute Beschwerden werden mit fünf Globuli bis zu fünfmal täglich therapiert. Das Mittel sollte allerdings nicht länger als eine Woche ununterbrochen verabreicht werden. Eine konstitutionelle Therapie bzw. chronische Beschwerden sollten mit einem Homöopathen abgestimmt werden.

Bei Magenbeschwerden reicht man fünf Globuli D6 eine halbe Stunde vor bzw. nach dem Essen. Zur Behandlung von Schlafstörungen werden fünf Globuli 30 Minuten vor dem Zubettgehen eingenommen.

Mandragora In der Schwangerschaft

Homöopathie während der Schwangerschaft

Mandragora sollte in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht in Eigenmedikation angewendet werden.

Nebenwirkungen von Mandragora

Das Mittel ist stets gesondert aufzubewahren und für Kinder unter 12 Jahren nicht geeignet. Als Nebenwirkungen ist eine vorübergehende Verschlimmerung der Symptome zu beobachten. Bei sehr empfindlichen Patienten kann es zu allergischen Reaktionen kommen.

Typische Potenzen:
D3 bis D12
Deutsche Bezeichnung:
Alraune, Alraunwurzel
Stoffart:
Heilpflanze

Anzeige

Kaufen

Mandragora Globuli online kaufen

in der Versandapotheke medpex.

Medpex bietet Ihnen:
  • durchweg im Preis reduziertes Homöopathie-Sortiment
  • nur 2 Tage Lieferzeit
  • günstige Versandkosten von 2,90 €, ab 20 € Bestellwert versandkostenfrei
  • Zahlung per Rechnung, PayPal oder Lastschrift
  • von Stiftung Warentest als "gut" bewertete Qualität (zweitbeste Versandapotheke im Test)
  • eine umfangreiche und bewertete Auswahl an Mandragora Globuli, Dilution und Tabletten

Jetzt direkt zu den Mandragora-Produkten bei medpex.

Aktuelles aus Homöopathie & Naturheilkunde

26.01.2021

Am 13. und 14. Februar finden die 63. Berliner Homöopathietage statt. Ausgerichtet werden sie von der Samuel-Hahnemann-Schule. Dieses Jahr ist ein reines Online-Event mit spannenden Vorträgen zu diversen homöopathischen Themen zu erwarten.

01.12.2020

Eine wachsende Anzahl von Fachartikeln deutet darauf hin, dass die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) und insbesondere ein daraus abgeleitetes Kombinationspräparat bei COVID-19 helfen könnten. Was weiß man inzwischen über die Wirksamkeit des Extraktes Shufeng Jiedu?

16.11.2020

Die Taigawurzel wird in der TCM seit Jahrhunderten als Stärkungsmittel bei Müdigkeit und Schwäche, zur Verbesserung von Konzentration und Leistungsfähigkeit sowie zur Stärkung der Immunabwehr verwendet.

Ebook Cover Homöopathie

Kostenloses E-Book

"Das Wesen der Homöopathie"

In diesem Ratgeber vermitteln wir Allgemeinwissen zur Homöopathie und zeigen Behandlungsansätze für Schwangere, Kinder, Babys und Tiere.

jetzt herunterladen

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker!

Inhaltliche Betreuung durch Heilpraktikerin

Unsere Quellenangaben

  • Handbuch der homöopathischen Arzneimittellehre, William Boericke, Narayana Verlag, Kandern, 3. Ausgabe, 2010

Letzte Aktualisierung: 23.04.2020