Apis mellifica

in der Homöopathie

Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

Inhaltliche Betreuung
Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

🖊 Aktualisiert am: 16.06.2020



Was ist Apis mellifica?

Abbildung Apis mellifica
Microstockfish- Fotolia.com

Entsprechend der Beschwerden, die ein Bienenstich hervorruft, kommt Apis in der Homöopathie vor allem bei hellen Rötungen, Schwellungen und brennenden Schmerzen zum Einsatz. Ebenso erfolgreiche Anwendung findet es bei Allergien, die den ganzen Körper einbeziehen (Anaphylaxien) sowie bei Ergüssen an Membranen von Körperhöhlen (seröse Häute), bei Eifersuchtsleiden und bei Gehirnhautentzündung (Meningitis).

Leitsymptome

  • Geschäftigkeit
  • Durstlosigkeit
  • Fieber mit Durst
  • Geschwollenes Hals-Zäpfchen
  • Hellrote Schwellungen mit brennenden Schmerzen
  • Schwellungen unter den Augen
  • Beschwerden durch Eifersucht

Informationen zum Mittel

Woran erkennt man Patienten, die Apis mellifica benötigen?

Apis empfindet Schmerzen als gleichermaßen brennend wie stechend und hat eine starke Beziehung zu ihnen. Bei Fieber, im Schlaf oder unter Meningitis kommt es häufig zum so genannten "Cry encephalique" -- einem typischen, herzzerreißend-schrillen Schrei.

Apis mellifica-Erwachsene sind, wie die Biene selbst, fleißig und arbeitsam. Sie neigen jedoch zu stichelnden und bissigen Bemerkungen sowie zu plumpen und ungeschickten Bewegungen. Über die hohe Einsatzbereitschaft entwickelt sich häufig ein gestörtes Sexualleben, das durch strikte Abneigung oder übermäßige Begierde gekennzeichnet sein kann. 

Apis mellifica-Kinder sind energiegeladen und lebendig. Sie sind immer beschäftigt. Man wird sie nie still sehen. Die Kinder sind am liebsten in Gesellschaft. Sie hassen es, alleine zu sein. Besonders typisch für Apis mellifica ist die Eifersucht, zum Beispiel wenn ein neues Geschwisterchen kommt oder wenn ein Freund mit dem eigenen Spielzeug spielen will. Sie reagieren dann außerordentlich heftig, mit Worten und auch körperlich, indem sie um sich schlagen. 

Modalitäten

Modalitäten im Begriffslexikon erklärt

Apis mellifica ist bei allen typischen Symptomen angezeigt, die sich durch folgende Modalitäten verbessern oder verschlechtern:

Verbesserung:
  • Eis
  • Frische Luft
  • Kalte Bäder
  • Kalte Umschläge
  • Kälte
  • Kalte Kompressen
  • Kühle Umgebung
Verschlechterung:
  • Am späten Nachmittag
  • Berührung
  • Druck
  • Hitze
  • Nach dem Schlaf
  • Sonnenlicht
  • Wärme

Was sind typische Anwendungsgebiete für Apis mellifica?

  • Insektenstiche
  • Bindehautentzündung
  • Blasenentzündung
  • Gelenkentzündungen
  • Halsschmerzen
  • Sonnenbrand

Anwendungsgebiete im Detail

Arthritis (Gelenkentzündung)

das Gelenk ist geschwollen und hellrot, der Schmerz ist stechend.

Arthritis (Gelenkentzündung) im Detail
Bindehautentzündung (Konjunktivitis)

trockene Augen mit Fremdkörpergefühl. Die Bindehaut ist hell gerötet und die Lider sind geschwollen.

Bindehautentzündung (Konjunktivitis) im Detail
Blasenbeschwerden und Blasenentzündungen

häufiger Harndrang verbunden mit dem Gefühl, dass die Harnröhre nicht vollständig entleert ist. Brennendes Gefühl in der Harnröhre beim Wasserlassen.

Blasenbeschwerden und Blasenentzündungen im Detail
Durstlosigkeit

bei akuten Entzündungen mit Schwellungen und stechenden Schmerzen, z. Bsp. zum Beispiel Halsschmerzen, durstlos bei Fieber.

Durstlosigkeit im Detail
Gelenk-und Rückenschmerzen

bei brennenden, stechenden Gelenkschmerzen mit typischen Entzündungssymptomen wie geschwollener, blassroter, heißer Haut. Auch geeignet bei Arthritis und rheumatischen Schmerzen. Patient verträgt keine Wärme.

Gelenk-und Rückenschmerzen im Detail
Halsschmerzen

Halsschmerzen in Vergindung mit einem Gefühl der Enge, als wäre der Hals zugeschnürt. Das Zäpfchen ist dick geschwollen, die Mandeln sind feuerrot. Hals und Rachen fühlen sich geschwollen an. Der Mund ist trocken, aber man hat keinen Durst. Die Schluckbeschwerden sind besonders ausgeprägt beim Essen und Trinken.

Halsschmerzen im Detail
Insektenstiche

Die Schmerzen sind stechend. Die Haut ist hellrot und glänzt. Bei Berührung und durch Wärme werden die Symptome schlimmer. Kühlende Anwendungen lindern.

Insektenstiche im Detail
Nagelbettentzündungen

stechende Schmerzen, Nagelbett ist hellrot geschwollen.

Nagelbettentzündungen im Detail
Nesselsucht

bei Nesselsucht und beginnender Gürtelrose mit heißen, brennender blassroten Bläschen. Verbesserung durch Kälte.

Nesselsucht im Detail
Rheuma

stechende, brennende Schmerzen und heiße, geschwollene und entzündete Gelenke. Patient ist ruhelos, nervös und fühlt sich zerschlagen. Beschwerden verschlimmern sich durch Hitze, Berührung und nachmittags, Besserung an frischer Luft und durch kalte Anwendungen.

Rheuma im Detail
Sonnenbrand

bei brennenden, stechenden Schmerzen und geschwollener Haut.

Sonnenbrand im Detail
Sonnenstich

Fieber und trockene Haut. Stechende Kopfschmerzen und Delirium.

Sonnenstich im Detail

Anwendungsinformationen

Darreichungsformen von Apis mellifica

Apis wird in Potenzen zwischen D6 und D30 verabreicht. Achtung: Bei einer bestehenden Allergie gegen Insektengift darf Apis nur in Mitteln ab D30 angewendet werden!

Apis mellifica Dosierung

Einnahme und Dosierung

Als Akutmittel, z.B. nach Insektenstichen, auch bei Ödemen, kann man Apis im Halbstundenrhythmus mit fünf Globuli D6 oder D12 geben und reduziert die Dosis nach Symptomenbesserung auf drei Gaben täglich.

Bei Wasseransammlungen gilt eine dreimalige Gabe pro Tag von 5 Globuli in der Potenz D12 als empfohlen.

Die Apis-Medikation sollte - auch bei passender Symptomatik - grundsätzlich nicht eigenständig bzw. nur mit sehr guten homöopathischen Kenntnissen durchgeführt werden.

Apis Wirkung

Apis wirkt auf die Haut, Nieren und Blase, sowie die weiblichen Geschlechtsorgane.

Apis mellifica in der Schwangerschaft

Homöopathie während der Schwangerschaft

Apis für Schwangere ist hauptsächlich indiziert, wenn sich in den Beinen Wassereinlagerungen gebildet haben. Kommt es in der Stillzeit zu Brustentzündungen (Mastitis), kann mit Apis therapiert werden. Apis ist ein Alternativmittel zu Belladonna. Viele der behandelbaren Symptome sind ähnlich. Das Mittel ist angezeigt bei hochfiebrigen Zuständen, Fieberausschlägen und stechenden Kopfschmerzen. Für eine erfolgreiche Therapie sollten darum die beiden Erscheinungsbilder sorgfältig miteinander verglichen werden.

Apis für das Baby

Homöopathie für Säuglinge und Babys

Apis ist ein wichtiges Mittel zur Behandlung von Hals- und Mandelentzündungen. Die Schmerzen können bis zu den Ohren ausstrahlen. Kalte Anwendungen lindern die Beschwerden.
Apis hilft auch bei hohem Fieber im Rahmen einer Erkältungskrankheit. Die Babys sind zunächst fröstelig und entwickeln dann Schüttelfrost. Trotzdem möchten Sie in diesem Stadium nicht zugedeckt werden. Wenn das Fieber steigt, ist die Haut zunächst trocken und sehr heiß. Erst im weiteren Verlauf schwitzt das Baby. Trotz der großen Hitze verspürt das Baby keinen Durst und muss zum Trinken mit viel Aufwand angeregt werden.

Apis für Hund, Pferd und Katze

Homöopathie für Tiere

Apis wird häufig eingesetzt zur Behandlung von Insektenstichen, wenn die Einstichstelle geschwollen, rot und berührungsempfindlich ist. Die Stiche finden sich häufig an den Lefzen und den Augenlidern.
Harnverhalt bei Tieren bedingt durch schmerzhaftes Wasserlassen kann mit Apis behandelt werden. Die Tiere verweigern bei Blasenentzündungen auch das Trinken.
Apis hilft, wenn Hündinnen scheinbar ständig läufig sind, sich aber nicht decken lassen. Zudem leiden die Hündinnen gehäuft unter Zystenbildung an den Eileitern.

Nebenwirkungen von Apis mellifica

Es wurden vereinzelt Zusammenhänge mit der Gabe von Apis und Fehlgeburten beobachtet. Die Gabe von Apis in der Schwangerschaft sollte daher nur in Absprache mit einem Arzt, Heilpraktiker, Homöopathen oder einer Hebamme erfolgen. Eine Kombination von Apis mit Rhus toxicodendron ist kontraindiziert. Bei einer Überempfindlichkeit gegen Bienen- oder Insektengift ist Apis erst ab Potenz D30 zu empfehlen.

Ähnliche Mittel

Ledum

Apis mellifica und Ledum sind ähnlich bei akutem Gelenkrheumatismus. Beide haben die Verbesserung durch Kälte und kalte Anwendungen im Arzneimittelbild. Apis ist in hochakuten Fällen angezeigt, während Ledum eher für weniger akute Fälle passt.

Fachwissen für Homöopathen

Typische Potenzen:
Zur Selbstbehandlung akuter Erkrankungen finden vor allem die Potenzen D6, D12, C6, C12 und die C-30 Potenz Verwendung.
Deutsche Bezeichnung:
Honigbiene
Stoffart:
Ganze Biene

Anzeige

Kaufen

Apis mellifica Globuli online kaufen

in der Versandapotheke medpex.

Medpex bietet Ihnen:
  • durchweg im Preis reduziertes Homöopathie-Sortiment
  • nur 2 Tage Lieferzeit
  • günstige Versandkosten von 2,90 €, ab 20 € Bestellwert versandkostenfrei
  • Zahlung per Rechnung, PayPal oder Lastschrift
  • von Stiftung Warentest als "gut" bewertete Qualität (zweitbeste Versandapotheke im Test)
  • eine umfangreiche und bewertete Auswahl an Apis mellifica Globuli, Dilution und Tabletten

Jetzt direkt zu den Apis mellifica-Produkten bei medpex.

Aktuelles aus Homöopathie & Naturheilkunde

27.07.2020

Honig dient mit seinen positiven Auswirkungen seit Urzeiten als Heilmittel. In den vergangenen Jahren sorgt ein exotischer Honig aus Neuseeland für Schlagzeilen, denn seine bakterizide Wirkung übertrifft die anderer Honigsorten bei weitem: Manuka-Honig. Was ist dran an dem teuren Wundermittel aus dem Bienenstock?

27.06.2020

Wir haben die aktuellsten Studien, Umfragen und Ergebnisse zur Homöopathie zusammengetragen und stellen diese übersichtlich durch Infografiken zur Veranschaulichung.

10.06.2020

Für Menschen gibt es schon viele Jahre einen homöopathischen Bereitschaftsdienst. Seit neuestem gibt es auch einen homöopathischen Notdienst für Tiere.

Ebook Cover Homöopathie

Kostenloses E-Book

"Das Wesen der Homöopathie"

In diesem Ratgeber vermitteln wir Allgemeinwissen zur Homöopathie und zeigen Behandlungsansätze für Schwangere, Kinder, Babys und Tiere.

jetzt herunterladen

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker!

Inhaltliche Betreuung durch Heilpraktikerin

Unsere Quellenangaben
  • Handbuch der homöopathischen Leitsymptome und Bestätigungssymptome, Roger Morrison, Kai Kröger Verlag für homöopathische Literatur, Groß Wittensee, 1. Auflage, 1995
  • Handbuch der homöopathischen Arzneimittellehre, William Boericke, Narayana Verlag, Kandern, 3. Ausgabe, 2010
  • Leitsymptome homöopathischer Arzneimittel, Henry C. Allen, Urban & Fischer Verlag, 5. Auflage, 2017
  • Das kleine Buch der Arzneimittel-Beziehungen, I. Seider, Barthel & Barthel Verlag, 11. Auflage 2007
  • Kurzgefasste Arzneimittellehre, Constantin Hering, Narayana-Verlag, 3. Auflage 2014
  • Homöopathie für Ärzte und Apotheker, Dr. med. Wiesenauer, Deutscher-Apotheker-Verlag, Band 3, 2019

Letzte Aktualisierung: 16.06.2020