Ailanthus

in der Homöopathie

Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

Inhaltliche Betreuung
Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

🖊 Aktualisiert am: 28.02.2020



Was ist Ailanthus?

Das homöopathische Mittel Ailanthus wird vor allem bei schleichenden Erkrankungen angezeigt, wie zum Beispiel bei fieberhaften Infekten, wenn diese einen bedrohlichen Verlauf nehmen. Die Patienten sind extrem geschwächt.

Leitsymptome

  • Bläulichrote Haut
  • Mandelentzündung
  • Schwäche
  • Geschwollener Hals
  • Fleckige Hautausschläge

Informationen zum Mittel

Woran erkennt man Patienten, die Ailanthus benötigen?

Ailanthus-Ewachsene wirken schläfrig und geistig verwirrt. Das Gesicht ist gerötet. Ihnen ist alles egal. Sie können sich kaum konzentrieren, sind unruhig und ängstlich.

Ailanthus-Kinder schreien und weinen oftmals Tag und Nacht. Sie haben häufig rissige Lippen und besonders morgens verklebte Augen.

Was sind typische Anwendungsgebiete für Ailanthus?

  • Fieberhafte Infektionen
  • Halsentzündungen
  • Durchfall
  • Hautverfärbungen

Anwendungsgebiete im Detail

Durchfall

Sommerdurchfall bei Kindern mit Übelkeit, Erbrechen, Bauchkrämpfen und großer Erschöpfung. Der Stuhl ist wässrig und blutig.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Durchfall im Detail
Fieber

Infektionskrankheiten, die mit Fieber und normalerweise mit Hautausschlägen auftreten. Wenn die Hautausschläge nicht richtig herauskommen. Große Erschöpfung und Kollapsneigung.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Fieber im Detail
Halsschmerzen

Starke Entzündung des Rachens mit innerer und äußerer Schwellung und starker Schwäche. Der Rachen ist dunkelrot verfärbt, verschleimt und schmerzt. Beim Schlucken erstrecken sich die Schmerzen bis zu den Ohren.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Halsschmerzen im Detail
Hautveränderungen, allgemein

Die Haut ist bläulich verfärbt und zeigt unregelmäßig angeordnete Flecken, welche auf Druck verschwinden. Verschlimmerung durch Kälte.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Hautveränderungen, allgemein im Detail

Anwendungsinformationen

Darreichungsformen von Ailanthus

Ailanthus als homöopathisches Arzneimittel ist vor allem als Globuli erhältlich.

Dosierung von Ailanthus

Einnahme und Dosierung

Ailanthus D6 wird je nach Bedarf bis zu dreimal täglich und Ailanthus D12 bis zu zweimal täglich gereicht. Die Potenz C30 von Ailanthus wird nur ein einziges Mal eingenommen. Dann wird mehrere Wochen abgewartet und das Mittel bei Bedarf noch einmal wiederholt.

Wirkung von Ailanthus

Ailanthus wirkt auf das zentrale Nervensystem, Haut und Schleimhäute sowie auf die Verdauungsorgane.

Ailanthus in der Schwangerschaft

Ailanthus findet in der Schwangerschaft keine Anwendung. Im Wochenbett kann es bei fieberhaften Infektionen mit der Gefahr einer Sepsis angezeigt sein. Von einer Selbstbehandlung ist dringend abzuraten.

Ailanthus für das Baby

Bei Kindern kann Ailanthus bei Infektionskrankheiten mit Fieber angezeigt sein, die normalerweise mit Hautausschlägen einhergehen (z.B. Masern oder Scharlach). Das Mittel kann hilfreich sein, wenn die Hauterscheinungen nicht richtig rauskommen. Von einer Selbstbehandlung bei diesen Kinderkrankheiten ist dringend abzuraten.

Bei wässrigem Durchfall im Sommer in Verbindung mit Bauchkrämpfen, Erbrechen und überaus großer Erschöpfung hat sich Ailanthus zur Behandlung von Kindern bewährt.

Ailanthus für Hund, Pferd und Katze

Ailanthus hat sich zur Behandlung von lymphatischen und fieberhaften Erkrankungen mit schwerem Verlauf bei Tieren bewährt. Diese Zustände sollten jedoch nur von einem homöopathischen Arzt oder Tierheilpraktiker behandelt werden.

Nebenwirkungen von Ailanthus

Es sind keine Nebenwirkungen zu Ailanthus bekannt. Zu Beginn der Behandlung mit Ailanthus kann es zu einer kurz anhaltenden Erstverschlimmerung kommen. In diesen Fällen sollte das weitere Vorgehen mit dem behandelnden Arzt oder Heilpraktiker besprochen werden.

Ähnliche Mittel

Lachesis

Ailanthus und Lachesis sind bei bläulich-roten Hautveränderungen ähnlich. Bei Ailanthus ist die Haut unregelmäßig gefleckt. Bei Lachesis gehen die Hautveränderungen bis ins Purpur und umgeben meist Geschwüre, Furunkel, Blasen oder wunde Hautstellen.

Typische Potenzen:
Ailanthus wird hauptsächlich in den Potenzen D6, D12 und C30 angewendet.
Deutsche Bezeichnung:
Götterbaum
Stoffart:
Baum

Anzeige

Kaufen

Ailanthus Globuli online kaufen

in der Versandapotheke medpex.

Medpex bietet Ihnen:
  • durchweg im Preis reduziertes Homöopathie-Sortiment
  • nur 2 Tage Lieferzeit
  • günstige Versandkosten von 2,90 €, ab 20 € Bestellwert versandkostenfrei
  • Zahlung per Rechnung, PayPal oder Lastschrift
  • von Stiftung Warentest als "gut" bewertete Qualität (zweitbeste Versandapotheke im Test)
  • eine umfangreiche und bewertete Auswahl an Ailanthus Globuli, Dilution und Tabletten

Jetzt direkt zu den Ailanthus-Produkten bei medpex.

Aktuelles aus Homöopathie & Naturheilkunde

18.09.2020

Interessante Ergebnisse einer für die Securvita Krankenkasse durchgeführte Studie: Homöopathie zeigt im Versorgungsalltag bei ausgewählten Erkrankungen gegenüber rein konventionellen Therapien eine bessere Wirkung und Wirtschaftlichkeit.

17.09.2020

Bachblüten gelten als natürliche und ganzheitlich wirkende Heilmittel. Besonders bei psychosomatischen Beschwerden erzielen sie gute Behandlungserfolge.

27.07.2020

Honig dient mit seinen positiven Auswirkungen seit Urzeiten als Heilmittel. In den vergangenen Jahren sorgt ein exotischer Honig aus Neuseeland für Schlagzeilen, denn seine bakterizide Wirkung übertrifft die anderer Honigsorten bei weitem: Manuka-Honig. Was ist dran an dem teuren Wundermittel aus dem Bienenstock?

Ebook Cover Homöopathie

Kostenloses E-Book

"Das Wesen der Homöopathie"

In diesem Ratgeber vermitteln wir Allgemeinwissen zur Homöopathie und zeigen Behandlungsansätze für Schwangere, Kinder, Babys und Tiere.

jetzt herunterladen

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker!

Inhaltliche Betreuung durch Heilpraktikerin

Unsere Quellenangaben

  • Handbuch der homöopathischen Arzneimittellehre, William Boericke, Narayana Verlag, Kandern, 3. Ausgabe, 2010
  • Synoptic Key, C.M. Boger, Similimum Verlag, 2002

Letzte Aktualisierung: 28.02.2020