Tarantula (hispanica)

in der Homöopathie

Hauptanwendungsgebiete:
  • Bewegungsstörungen
Deutsche Bezeichnung:
Tarantel
Stoffart:
Tiertinktur

Was ist Tarantula (hispanica)?

Tarantula hispanica (sofern von Tarantula (ohne Zusatz) gesprochen wird, ist immer "T. hispanica" gemeint) ist ein homöopathisches Mittel aus dem Gift von Lycosa fasciiventris, der Spanischen Tarantel. Sie gehört zur Familie der Wolfsspinnen und ist in Mitteleuropa beheimatet. Hier bewohnt sie Erdhöhlen, deren Inneres sie mit körpereigener Seide auskleidet. Ihre umgangssprachliche Bezeichnung lässt die frühere Zuordnung zur Gattung Tarantula erkennen; die ihren Namen nach der italienischen Stadt Tarent erhielt. Anders als die meisten Spinnenarten fangen Wolfsspinnen ihre Beute nicht in Fangnetzen, sondern lauern ihr nachts auf und töten sie mit einem gezielten Biss ihrer kräftigen Kieferklauen. Anschließend lassen sie Gift in die Wunde fließen, so dass sich das Beutetier von innen auflöst und die Spinne es aussaugen kann. Bei der Jagd sind ihr insgesamt acht Augen behilflich, von denen drei Paar im "Gesicht" und ein Paar seitlich am Oberkopf sitzen. Um das Weibchen zu befruchten, muss das Männchen sein aus einer Körperöffnung fließendes Sperma mit den Mundwerkzeugen aufnehmen und in das Weibchen einführen. Dabei lebt es in ständiger Gefahr, von ihr abgeschüttelt und gefressen zu werden. Die befruchteten Eier werden in einem Seidenkokon gesammelt, den sich das Weibchen an den Hinterleib bindet. Auch nach der Geburt bzw. dem Schlüpfen der winzigen, jedoch voll ausgebildeten Spinnen behütet die Mutter sie über viele Wochen weiter, indem sie die Kleinen auf dem Rücken mit sich herumträgt.

Anwendung von Tarantula hispanica

Die aus der lebenden Spinne gewonnene Tinktur kommt gegen abnorm stark ausgeprägten Bewegungsdrang, gestörte Bewegungsabläufe und Zuckungen mit Muskelkrämpfen zum Einsatz. Weitere Anwendungsgebiete sind Verstopfungen und "wie Nadeln stechende" Kopfschmerzen sowie eine berührungsempfindliche Wirbelsäule, deren Schmerzen in Rücken-, Brust- und Herzregion ausstrahlen. Obwohl Umhergehen die Leiden verstärkt, sind die Patienten ständig in Bewegung; Geräusche und unrhythmische Musik verschlimmern die Beschwerden. Frische Luft, Tanzen zu rhythmischer Musik, der Anblick heller Farben und das Reiben der schmerzenden Körperteile verschaffen den Betroffenen Linderung.

Erscheinungsbild von Tarantula hispanica

Tarantula hispanica ist ein nervöser, hysterischer Patient, der ständig in Bewegung ist und dabei unglaubliche Geschwindigkeiten erreicht. Er ist ungeduldig, unzufrieden und treibt andere stets zu großer Eile an. Durch starke sexuelle Erregbarkeit verliert er häufig jedes Schamgefühl. Tarantula hispanica schläft ruhelos, ist kälteempfindlich und hat Durst auf große Mengen kaltes Wasser. Als auffälligstes Merkmal gelten das Verlangen, Sand oder andere unverdauliche Dinge zu essen sowie eine starke Abneigung gegen die Farben Rot, Grün und Schwarz.

Darreichungsformen von Tarantula hispanica

Tarantula hispanica wird in Potenzen zwischen D6 und D12 verabreicht. Achtung: Beim selbständigen Kauf besteht Verwechslungsgefahr mit Tarantula cubensis!

Anwendungsgebiete in der Übersicht

Multiple Sklerose

motorische Unruhe

Multiple Sklerose im Detail
Multiple Sklerose

Schlafstörungen bis hin zu Schlaflosigkeit

Multiple Sklerose im Detail

Anzeige

Kaufen

Tarantula (hispanica) Globuli online kaufen

in der Versandapotheke medpex.

Medpex bietet Ihnen:
  • durchweg im Preis reduziertes Homöopathie-Sortiment
  • nur 2 Tage Lieferzeit
  • günstige Versandkosten von 2,90 €, ab 20 € Bestellwert versandkostenfrei
  • Zahlung per Rechnung, PayPal oder Lastschrift
  • von Stiftung Warentest als "gut" bewertete Qualität (zweitbeste Versandapotheke im Test)
  • eine umfangreiche und bewertete Auswahl an Tarantula (hispanica) Globuli, Dilution und Tabletten

Jetzt direkt zu den Tarantula (hispanica)-Produkten bei medpex.

Aktuelles aus Homöopathie & Naturheilkunde

21.11.2019

Kurkuma hat in Indien in Küche und Heilkunde eine lange Tradition. Basierend auf diesen jahrhundertealten Erkenntnissen interessiert sich die moderne Medizin zusehends für die heilende Kraft der Gelbwurz.

19.11.2019

Die Wassertherapie (Hydrotherapie) nach Kneipp stärkt das Immunsystem, beugt Erkrankungen vor und wird zur Behandlung von bereits bestehenden Krankheiten angewendet.

12.11.2019

Warum man Fieber nicht unterdrücken sollte und wie die Homöopathie sanft bei Fieber unterstützen kann.

Kostenloses E-Book

"Das Wesen der Homöopathie"

In diesem Ratgeber vermitteln wir Allgemeinwissen zur Homöopathie und zeigen Behandlungsansätze für Schwangere, Kinder, Babys und Tiere.

jetzt herunterladen

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker!

Inhaltliche Betreuung durch Heilpraktikerin
Unsere Quellenangaben

Letzte Aktualisierung: 07.08.2018