Medorrhinum
in der Homöopathie

Inhaltliche Betreuung durch Heilpraktikerin | Unsere Quellenangaben | letzte Aktualisierung: 07.08.2018

Abbildung des homöopathischen Einzelmittels Medorrhinum Abbildung
beispielhaft
Hauptanwendungsgebiete:
  • Chronische Entzündungen der Atmungsorgane und des Magen-Darm-Traktes
  • Erschöpfung
  • Mundgeruch
  • Hämorrhoiden
  • Juckreiz
Anwendungsgebiete im Detail
Typische Potenzen:
Medorrhinum wird häufig in den Potenzen D6 und D12 angewendet.
Stoffart: Tripper-Nosode (Krankheitserreger)

Was ist Medorrhinum?

Medorrhinum wird aus dem Eiter von Gonorrhö-Patienten gewonnen, den aus dem Urogenitaltrakt gewonnen wird. Gonorrhö (Tripper) gehört zu den häufigsten Geschlechtskrankheiten und wird ausschließlich über Geschlechtskontakt übertragen. Im Anfangsstadium kommt es zu brennendem Wasserlassen in Verbindung mit eitrigen Absonderungen, im weiteren Verlauf können Hautausschläge und Gelenkrheumatismus, insbesondere am Knie und an den Fingergelenken, auftreten.

Anwendung von Medorrhinum

Medorrhinum findet in der Homöopathie Anwendung bei allen Anzeichen einer latenten Tripper-Infektion wie Mundgeruch, Aphten im Mund / auf der Zunge, dauerndem, von Hautrötungen begleitetem Juckreiz in der Anal-/ Genitalregion, nach Fisch riechendem Ausfluss und chronischer Konjunktivitis.

Es wird verwendet bei chronischen Hautausschlägen wie Windeldermatitis und anderen rot-entzündlichen, juckenden Hautausschlägen. Es wird eingesetzt bei in die Schenkel ziehenden Schmerzen des Iliosakralgelenks, bei schmerzhaften Gelenkschwellungen sowie bei starken Blähungen, Übelkeit und Erbrechen.

Erscheinungsbild von Medorrhinum

Charakteristisch für Medorrhinum sind pathetische, gesten- und wortreiche, nach Extremen suchende Menschen. Sie haben ein erhöhtes Verlangen nach Genuss- und Rauschmitteln, möchten gern im Mittelpunkt stehen. Sie sind ständig in Eile, können sich nur schwer auf eine Sache konzentrieren, sind vergesslich, machen Flüchtigkeitsfehler. Gleichzeitig zeigen sie große Verlustängste, kauen häufig an den Fingernägeln. Ihr Haaransatz ist gelb, das Gesicht zeigt grünliche Schattierungen, die Haut ist fettig und von Akne befallen.

Medorrhinum-Menschen fühlen sich ständig überhitzt und haben das Verlangen nach Entblößung. Nachts kommen sie durch trockenen Husten und unruhige Beine nicht zur Ruhe. Stuhlgang erfolgt nur in entspannt zurückgelehnter Körperhaltung. Frauen haben eine klumpige, übelriechende Regelblutung.

Darreichungsformen von Medorrhinum

Innerlich in den Potenzen D4 bis D12.

Anwendungsgebiete in der Übersicht

Bettnässen
Nächtliches Einnässen bei Kindern. Der Urin fließt in großen Mengen und ist dunkel gefärbt.
Bewegungsstörungen
Starke Unruhe in den Beinen und den Füßen (Restless legs). Begleitend treten ziehende Schmerzen auf.
Erschöpfung/ Schwäche
Gedächtnisverlust, überwiegend Namen können schnell vergessen werden. Stark vermindertes Erinnerungsvermögen und Wortfindungsstörungen sowie große Konzentrationsschwäche oder ausgeprägte Mängel beim Lesen und Schreiben. Der Patient hat ein verzerrtes Zeitgefühl und empfindet das Tagesgeschehen als endlos, ist zugleich sehr reizbar und neigt zu Weinerlichkeit.
Geschlechtskrankheiten
Alle Anzeichen einer verdeckten Gonorrhö-Infektion wie Weich- und Gelenkrheumatismus, Entzündungen der Schleimhäute, chronisch-fauliger Mundgeruch, gerötete und juckende Hautausschläge (Dermatosen), starke Stimmungsschwankungen. Die Beine drängen nachts nach Bewegung und finden Entlastung beim Ausstrecken und gleichzeitigem Anziehen der Füße.
Menstruationsbeschwerden
Häufger, schaumiger Weißfluss mit Geruchsbildung zwischen den Zyklen. Die Menstruationsblutung ist von der Konsistenz her sehr zäh und dunkel.
Verdauungsstörungen/ Magenverstimmung
Übel riechende Blähungen unabhängig von der Nahrungsaufnahme. Morgens große Übelkeit bis hin zu Brechreiz. Ein Stuhlabgang ist nur beim Zurücklehnen möglich, der After ist dabei stark gerötet, juckt oder brennt entzündlich.

Dosierung, Wirkung und Zielgruppen

Anwendungsinformationen

Medorrhinum Dosierung

Da das Mittel sehr wirksam ist, reicht in der Regel eine einzige Gabe von 5 Globuli in der Potenz D30 oder höher einmal wöchentlich oder alle 14 Tage. Bei akuten Hautentzündungen oder rheumatischen Beschwerden nimmt man bis zu dreimal täglich eine Gabe in der Potenz D12 im Wechsel mit anderen auf das Krankheitsbild abgestimmten Homöopathika.

Medorrhinum Wirkung

Medorrhinum wirkt auf die Atmungsorgane, den Verdauungstrakt, das zentrale Nervensystem, den Bewegungsapparat, die Geschlechtsorgane, die Haut sowie auf die Nieren.

Medorrhinum in der Schwangerschaft

Medorrhinum ist für Schwangere geeignet, die an besonders starkem, regelmäßigem Erbrechen leiden. Auf seelischer Ebene fehlt diesen Patientinnen oft der Bezug zur Schwangerschaft; sie zeigen sich sehr distanziert und emotionslos dem heranwachsenden Fötus gegenüber.

Das Mittel ist neben hochpotenziertem Tuberculinum, Luesinum und Sulfur ein weiterer Bestandteil der sogenannten "Standardisierten Eugenischen Kur". Diese wird bereits vor der Schwangerschaft durchgeführt und richtet sich an Patientinnen mit Neigung zur Fehlgeburt. Die Kur sollte immer unter fachkundlicher Begleitung und nach Möglichkeit individualisiert durchgeführt werden.

Medorrhinum in der Schwangerschaft

Medorrhinum wird zur Behandlung von unstillbarem Schwangerschaftserbrechen eingesetzt. Die Frauen scheinen der Schwangerschaft gegenüber gleichgültig eingestellt zu sein. Sie bauen nur schwer eine Beziehung zu ihrem ungeborenen Baby auf. Die Beschwerden sind vor allem morgens sehr schlimm. Übelkeit und Erbrechen halten den ganzen Tag über an und besser sich erst während der Nacht.

Medorrhinum für das Baby

Medorrhinum wird Babys mit hartnäckigem Windelausschlag verabreicht. Die Haut ist feuerrot, geschwollen und fühlt sich heiß an. Die Babys schlafen häufig in Knie-Ellenbogen-Lage. Sie sind gereizt und schreckhaft. Anhaltender Husten bei Babys wird häufig dann mit Medorrhinum behandelt, wenn er zwischen 3 und 5 Uhr morgens auftritt und sich bessert, wenn man die Babys auf den Bauch legt.

Das homöopathische Mittel wird auch zur Behandlung von Drei-Monats-Koliken bei Babys eingesetzt. Die Babys neigen dazu sich zu überstrecken. Sie scheinen ständig durstig zu sein. Der Tag-Nacht-Rhythmus ist dadurch empfindlich gestört. Die Babys sind schreckhaft, sehr empfindlich und leicht reizbar. Sie sind blass, mager und in der Entwicklung verzögert. Die Beschwerden bessern sich durch Überstrecken und in der Bauchlage.

Nebenwirkungen von Medorrhinum

Außer den Symptomen einer Erstreaktion bzw. Erstverschlimmerung sind keine Nebenwirkungen zu Medorrhinum verzeichnet. Das Mittel kann generell mit allen anderen homöopathischen Arzneien kombiniert werden und unterstützt deren Wirksamkeit. Wie bei anderen Nosoden-Therapien auch, empfiehlt sich die Gabe von Medorrhinum nach Rücksprache mit einem Homöopathen oder Arzt.

Verbesserung & Verschlechterung

Verbesserung:
  • Schlafen in Bauchlage
  • zugefächerte Frischluft
  • Meeresklima
  • Reibung
Verschlechterung:
  • Kälte
  • Berührung
  • nachts zwischen 3 und 4 Uhr
  • geschlossene Räume

Anzeige

Kaufen

Medorrhinum Globuli online kaufen

in der Versandapotheke medpex.

Medpex bietet Ihnen:
  • durchweg im Preis reduziertes Homöopathie-Sortiment
  • nur 2 Tage Lieferzeit
  • günstige Versandkosten von 2,90 €, ab 20 € Bestellwert versandkostenfrei
  • Zahlung per Rechnung, PayPal oder Lastschrift
  • von Stiftung Warentest als "gut" bewertete Qualität (zweitbeste Versandapotheke im Test)
  • eine umfangreiche und bewertete Auswahl an Medorrhinum Globuli, Dilution und Tabletten

Jetzt direkt zu den Medorrhinum-Produkten bei medpex.

kostenfreies E-Book
  • Das 27-seitige E-Book mit den Grundlagen zur Homöopathie
  • Erste konkrete Anwendungstipps für Schwangere, Kinder, Babys sowie bei Tieren
  • Vergleich: Homöopathie mit 8 anderen Heilmethoden

Erfahren Sie ob die Homöopathie auch für Sie eine alternative Behandlungsmethode darstellt.

zum Download

Jetzt weiterempfehlen:


Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker!

nach oben 
x
Nutze Hallo-Homöopathie
als Web-App ohne Download