Magnesium sulfuricum

in der Homöopathie

Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

Inhaltliche Betreuung
Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

🖊 Aktualisiert am: 12.02.2020



Was ist Magnesium sulfuricum?

Das homöopathische Mittel Magnesium sulfuricum hat sich vor allem bei der Behandlung von Magenschleimhautentzündung (Gastritis) und Menstruationsbeschwerden bewährt.
Des Weiteren wird es eingesetzt bei Patienten, die ihm Rahmen von Erkrankungen der Galle abwechselnd unter Verstopfung und Durchfall leiden.

Informationen zum Mittel

Woran erkennt man Patienten, die Magnesium sulfuricum benötigen?

Das homöopathische Mittel Magnesium sulfuricum hat sich vor allem bei der Behandlung von Magenschleimhautentzündung (Gastritis) und Menstruationsbeschwerden bewährt. Des Weiteren wird es eingesetzt bei Patienten, die ihm Rahmen von Erkrankungen der Galle abwechselnd unter Verstopfung und Durchfall leiden.

Modalitäten

Magnesium sulfuricum ist bei allen typischen Symptomen angezeigt, die sich durch folgende Modalitäten verbessern oder verschlechtern:

Verbesserung:
  • Bewegung
  • Kalte, frische Luft
  • Waschen mit kaltem Wasser
Verschlechterung:
  • Nachts
  • Frühmorgens
  • Feuchtes Wetter
  • Berührung

ⓘ Die Modalitäten sind ein wichtiges Kriterium zur Auswahl des passenden Mittels. Wenn mehrere Mittel auf die Beschwerden passen, geben oft die Modalitäten den Ausschlag für das passende Mittel.

Was sind typische Anwendungsgebiete für Magnesium sulfuricum?

  • Magenschleimhautentzündung
  • Gallenbeschwerden
  • leichte Gallenkoliken
  • Menstruationsbeschwerden

Anwendungsgebiete im Detail

Gallenbeschwerden, leichte

Die Patienten haben eine Neigung zu Gallenkoliken. Der Stuhl ist hell. Abwechselnd treten Durchfall und Verstopfung auf. Die Patienten haben eine Abneigung gegen Fleisch und Fett.

Gallenbeschwerden, leichte im Detail
Magen-/ Darmbeschwerden

Die Patienten müssen im Rahmen einer Magenschleimhautentzündung (Gastritis) häufig Aufstoßen. Sie haben einen Geschmack von faulen Eiern im Mund. Beim Aufstoßen steigt Wasser bis in den Mund auf. Die Patienten leiden unter schwerem Erbrechen. Gegenüber Fleisch und fetten Speisen haben sie eine große Abneigung.

Magen-/ Darmbeschwerden im Detail
Menstruationsbeschwerden

Die Menstruationsblutung setzt zu früh ein. Das Blut ist schwarz, dick und fließt reichlich. Während der Blutung leiden die Patientinnen unter starken Unterleibskrämpfen.

Menstruationsbeschwerden im Detail

Anwendungsinformationen

Darreichungsformen von Magnesium sulfuricum

Magnesium sulfuricum wird in der Homöopathie hauptsächlich in Form von Globuli eingenommen.

Magnesium sulfuricum Dosierung

Einnahme und Dosierung

Bei akuten Beschwerden wird vor allem die Potenz D6 verordnet. Das Mittel kann zunächst in kurzen Abständen von wenigen Minuten eingenommen werden, bis eine erste Besserung zu bemerken ist. Dann werden die Einnahmeabstände vergrößert.

Magnesium sulfuricum Wirkung

Magnesium sulfuricum wirkt auf Magen, Darm, Galle und die weiblichen Geschlechtsorgane.

Magnesium sulfuricum in der Schwangerschaft

Homöopathie während der Schwangerschaft

Magnesium sulfuricum wird in der Schwangerschaft eher selten angewendet. Es ist kein Mittel zur Behandlung typischer Schwangerschaftsbeschwerden. Es kann jedoch bei Bedarf zur Unterstützung bei Magenschleimhautentzündung oder leichten Gallenbeschwerden gegeben werden. Die Einnahme sollte in jedem Fall unter ärztlicher Aufsicht erfolgen.

Magnesium sulfuricum für das Baby

Homöopathie für Säuglinge und Babys

Magnesium sulfuricum wird bei Säuglingen und Kindern in der Regel nicht angewendet.

Magnesium sulfuricum für Hund, Pferd & Katze

Homöopathie für Tiere

Magnesium sulfuricum wird bei Tieren ebenso wie bei Menschen zur Behandlung von Beschwerden im Bereich von Magen, Darm oder Galle gegeben. Leichte Gallenkoliken können bei Tieren durch eine Gabe von Magnesium sulfuricum abgemildert oder gestoppt werden. Die Tiere können unter starkem Erbrechen sowie abwechselnd unter Durchfall und Verstopfung leiden.

Nebenwirkungen von Magnesium sulfuricum

Es gibt bislang keine Hinweise auf Nebenwirkungen bei der Einnahme von Magnesium sulfuricum. Im Rahmen einer Erstverschlimmerung kann es in den ersten Tagen der Einnahme zu einer leichten, kurzfristigen Verschlimmerung der Symptome kommen. Wird Magnesium sulfuricum zu häufig oder über einen zu langen Zeitraum eingenommen, kann es zu einer dauerhaften Verschlechterung des Befindens kommen.

Typische Potenzen:
Magnesium sulfuricum wird in der Homöopathie vor allem in der Potenz D6 verordnet.
Deutsche Bezeichnung:
Bittersalz
Stoffart:
Chemische Verbindung

Anzeige

Kaufen

Magnesium sulfuricum Globuli online kaufen

in der Versandapotheke medpex.

Medpex bietet Ihnen:
  • durchweg im Preis reduziertes Homöopathie-Sortiment
  • nur 2 Tage Lieferzeit
  • günstige Versandkosten von 2,90 €, ab 20 € Bestellwert versandkostenfrei
  • Zahlung per Rechnung, PayPal oder Lastschrift
  • von Stiftung Warentest als "gut" bewertete Qualität (zweitbeste Versandapotheke im Test)
  • eine umfangreiche und bewertete Auswahl an Magnesium sulfuricum Globuli, Dilution und Tabletten

Jetzt direkt zu den Magnesium sulfuricum-Produkten bei medpex.

Aktuelles aus Homöopathie & Naturheilkunde

30.03.2020

Abstandhalten (Social Distancing) ist mitunter schwer zu ertragen. Das Gespräch mit den Kollegen fehlt, den Geburtstag verbringt man alleine und Ängste um die Gesundheit und die Existenz beherrschen den Alltag. Wir haben uns eine besondere Aktion ausgedacht, bei der jeder einfach mitmachen kann.

30.03.2020

Die Einschränkungen im Rahmen der Corona-Krise haben nicht nur organisatorische Auswirkungen auf den Beruf und das Familienleben, sondern sie bringen auch bislang ungewohnte soziale und stressbedingte Probleme mit sich.

18.03.2020

Die wichtigsten Fakten zum Coronavirus kurz und knapp aufgelistet, inklusive homöopathischen Tipps zur Prophylaxe und Behandlung.

Kostenloses E-Book

"Das Wesen der Homöopathie"

In diesem Ratgeber vermitteln wir Allgemeinwissen zur Homöopathie und zeigen Behandlungsansätze für Schwangere, Kinder, Babys und Tiere.

jetzt herunterladen

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker!

Inhaltliche Betreuung durch Heilpraktikerin
Unsere Quellenangaben

Letzte Aktualisierung: 12.02.2020