Lilium tigrinum

in der Homöopathie

Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

Inhaltliche Betreuung
Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

🖊 Aktualisiert am: 22.04.2020



Was ist Lilium tigrinum?

Lilium tigrinum gilt in der Homöopathie als Frauenmittel. Es wirkt auf Eierstöcke und Gebärmutter. Es findet daher Anwendung bei Senkungsbeschwerden wie Blaseninsuffizienz und drohendem Prolaps der Gebärmutter, bei Weißfluss, Wechseljahres- und Menstruationsbeschwerden.

Das Mittel unterstützt die Uterus-Rückbildung nach Geburten und hilft bei postnatalen Depressionen. Vereinzelt wird die Tigerlilie auch bei Herzbeschwerden eingesetzt, wenn diese menstruationsbedingt auftreten.

Leitsymptome

  • Niedergeschlagenheit
  • Angst um die Gesundheit
  • Gestörtes Sehvermögen und Tränenfluss
  • Ständiger Stuhl- und Harndrang
  • Reizbarkeit oder Wut
  • Immer in Eile
  • Verlangen nach Fleisch
  • Herzbeklemmung

Informationen zum Mittel

Woran erkennt man Patienten, die Lilium tigrinum benötigen?

Lilium tigrinum zeigt sich reizbar, aufbrausend, flucht viel, ist von Hektik angetrieben, ziellos, häufig kurzsichtig. Bei Aufregung kommt es zu Knie- und Hüftschmerzen sowie zittrigen Gelenken. Die Stimmung ist melancholisch, weinerlich, ständig besorgt. Man verharrt in religiösen oder traditionellen Vorgaben, glaubt sich unrein und krank, schwankt ständig zwischen den eigenen Bedürfnissen und moralischen Normen. Das sexuelle Verlangen ist übergroß, mit Hang zur Obszönität und Promiskuität.

Die Patientinnen fühlen einen großen Druck in der Vagina mit Wundgefühl, als würde die Gebärmutter austreten, müssen die Beine wie zum Schutz verkreuzen, die Hand unter die Scheide drücken oder Binden tragen. Sie klagen über nervöses Herzflattern, Brustenge, Schwankschwindel, und Stirnkopfschmerz, haben das Gefühl von Aufgedunsenheit am ganzen Körper. Sie leiden unter ständigem Harn- und Stuhldrang, Lilium-Menschen mögen kein Brot und keinen Kaffee, haben großen Appetit auf Fleisch und reichlich Durst. Schmerzen treten meistens links auf.

Modalitäten

Modalitäten im Begriffslexikon erklärt

Lilium tigrinum ist bei allen typischen Symptomen angezeigt, die sich durch folgende Modalitäten verbessern oder verschlechtern:

Verbesserung:
  • Bewegung
  • Beschäftigung
  • im Freien
  • Kühle
  • Reiben
Verschlechterung:
  • Wärme
  • überhitzte Räume
  • Stehen

Was sind typische Anwendungsgebiete für Lilium tigrinum?

  • Menstruationsbeschwerden

Unsere Online-Kurse Homöopathie

Grundlagen der Homöopathie

2 Std. gesamt • 49 Lektionen

59 € 99€

mehr erfahren

Homöopathie bei Frauenbeschwerden

2 Std. gesamt • 51 Lektionen

79 € 109€

mehr erfahren

Homöopathie bei Schwangerschaftsbeschwerden

2 Std. gesamt • 48 Lektionen

79 € 109€

mehr erfahren

Anwendungsgebiete im Detail

Menstruationsbeschwerden

Stockende, klumpige und dunkelrote Regelblutung, die nur bei Bewegung in Fluss gerät. Es kommt zu nervösen Herzbeschwerden, Brustschmerzen und ziehenden Schmerzen an den Eierstöcken. Die Gebärmutter scheint sich abzusenken.

Dosierung: 3 mal täglich 3 Globuli in der Potenz D6 (siehe Anwendungshinweise)

Menstruationsbeschwerden im Detail

Darreichungsformen von Lilium tigrinum

Bei Menstruationsproblemen gibt man oral D4-Potenzen. Lilium wird alternativ zu Sepia verabreicht, wenn bei gleicher Symptomatik das Verlangen nach Fleisch besteht.

Typische Potenzen:
D2 bis D6
Deutsche Bezeichnung:
Tigerlilie, Große Türkenbundlilie
Stoffart:
Pflanze

Anzeige

Kaufen

Lilium tigrinum Globuli online kaufen

in der Versandapotheke medpex.

Medpex bietet Ihnen:
  • durchweg im Preis reduziertes Homöopathie-Sortiment
  • nur 2 Tage Lieferzeit
  • günstige Versandkosten von 2,90 €, ab 20 € Bestellwert versandkostenfrei
  • Zahlung per Rechnung, PayPal oder Lastschrift
  • von Stiftung Warentest als "gut" bewertete Qualität (zweitbeste Versandapotheke im Test)
  • eine umfangreiche und bewertete Auswahl an Lilium tigrinum Globuli, Dilution und Tabletten

Jetzt direkt zu den Lilium tigrinum-Produkten bei medpex.

Aktuelles aus Homöopathie & Naturheilkunde

26.01.2021

Am 13. und 14. Februar finden die 63. Berliner Homöopathietage statt. Ausgerichtet werden sie von der Samuel-Hahnemann-Schule. Dieses Jahr ist ein reines Online-Event mit spannenden Vorträgen zu diversen homöopathischen Themen zu erwarten.

01.12.2020

Eine wachsende Anzahl von Fachartikeln deutet darauf hin, dass die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) und insbesondere ein daraus abgeleitetes Kombinationspräparat bei COVID-19 helfen könnten. Was weiß man inzwischen über die Wirksamkeit des Extraktes Shufeng Jiedu?

16.11.2020

Die Taigawurzel wird in der TCM seit Jahrhunderten als Stärkungsmittel bei Müdigkeit und Schwäche, zur Verbesserung von Konzentration und Leistungsfähigkeit sowie zur Stärkung der Immunabwehr verwendet.

Ebook Cover Homöopathie

Kostenloses E-Book

"Das Wesen der Homöopathie"

In diesem Ratgeber vermitteln wir Allgemeinwissen zur Homöopathie und zeigen Behandlungsansätze für Schwangere, Kinder, Babys und Tiere.

jetzt herunterladen

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker!

Inhaltliche Betreuung durch Heilpraktikerin

Unsere Quellenangaben

  • Handbuch der homöopathischen Leitsymptome und Bestätigungssymptome, Roger Morrison, Kai Kröger Verlag für homöopathische Literatur, Groß Wittensee, 1. Auflage, 1995
  • Handbuch der homöopathischen Arzneimittellehre, William Boericke, Narayana Verlag, Kandern, 3. Ausgabe, 2010
  • Leitsymptome homöopathischer Arzneimittel, Henry C. Allen, Urban & Fischer Verlag, 5. Auflage, 2017

Letzte Aktualisierung: 22.04.2020