Homöopathische Unterstützung bei

Fibromyalgie

Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

Inhaltliche Betreuung
Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

Aktualisiert am: 19.01.2022



Fibromyalgie ist eine chronische Schmerzerkrankung, von der hauptsächlich Frauen betroffen sind. Begleitende Beschwerden sind Schlafstörungen, Verdauungsprobleme, Schwindel, Erschöpfung sowie depressive Verstimmungen und Ängste. Die Ursache der Erkrankung ist bislang ungeklärt. Die Diagnose erfolgt anhand von 18 Punkten (Tender Points) an verschiedenen Sehnenansätzen im Körper. Therapeutisch kommen Lebensstilveränderungen, Sport, Entspannungsmethoden und verschiedene Medikamente zum Einsatz. Klassische Schmerzmittel sind keine Therapieoption. Stattdessen werden Antidepressiva und schwache Opioide verordnet.

Homöopathische Mittel stellen bei der Fibromyalgie eine Alternative dar, da sie ganzheitlich wirken und bei sachgemäßer Anwendung keine Nebenwirkungen hervorrufen.

Welche homöopathischen Mittel helfen?

Nachfolgend beschrieben sind körperliche Symptome. Wählen Sie ein homöopathisches Mittel bei Fibromyalgie, das am besten zu Ihrer Situation passt.

Manganum aceticum
Gelenkschmerzen während der Nacht. Steife Muskeln. Schmerzen in verschiedenen Körperbereichen. Schleppender Gang und gebeugte Körperhaltung. Gleichgewichtsstörungen. Verschlimmerung durch feuchte Kälte und Wetterwechsel. Besserung durch Hinlegen.

Weitere Informationen zum Mittel Manganum aceticum

Rhus toxicodendron
Schmerzen in der Ruhe und bei beginnender Bewegung. Schmerzen lassen bei fortwährender Bewegung nach. Gefühl der Stetigkeit. Ischiasbeschwerden. Muskelverspannungen an Nacken, Schultern und rücken. Verschlimmerung durch Durchnässen, Überanstrengung und Unterkühlung. Besserung durch Wärme.

Weitere Informationen zum Mittel Rhus toxicodendron

Cimicifuga
Verspannte Muskeln im Nacken- und Schulterbereich, die bis in den Arm ausstrahlen. Steife, geschwollene und schmerzende Gelenke an den Händen und Fingern. Begleitend treten Schwindel, Herzbeschwerden oder Druck im Brustkorb auf. Stimmung wechselt zwischen niedergeschlagen und gereizt. Verschlimmerung durch Nässe und Kälte. Besserung durch Wärme.

Weitere Informationen zum Mittel Cimicifuga

Caulophyllum
Schmerzen in Sehnen und Bändern in Verbindung mit steifen Gelenken am Morgen. Anfallsweise Schmerzen in Finger- und Zehengelenken. Knötchen an den Mittel- und Endgelenken der Finger. Starke Frostigkeit und Verschlimmerung durch Kälte. Besserung durch Wärme.

Weitere Informationen zum Mittel Caulophyllum

Nux vomica
Muskelschmerzen und Muskelverhärtungen im Rücken-, Nacken- und Schulterbereich. Spannungskopfschmerzen durch Muskelverspannungen. Begleitend Magendruck, Übelkeit und Brechreiz am Morgen sowie Verstopfung. Überempfindlichkeit gegen alle Sinnesreize. Stimmung ist angespannt und gereizt. Verschlimmerung morgens und durch Kälte. Besserung durch Wärme. Magenbeschwerden besser durch Essen.

Weitere Informationen zum Mittel Nux vomica

Unsere Online-Kurse Homöopathie

Grundlagen der Homöopathie

2 Std. gesamt • 49 Lektionen

59 € 99€

mehr erfahren

Homöopathie bei Frauenbeschwerden

2 Std. gesamt • 51 Lektionen

79 € 109€

mehr erfahren

Homöopathie bei Schwangerschaftsbeschwerden

2 Std. gesamt • 48 Lektionen

79 € 109€

mehr erfahren

Anzeige

Kaufen

Homöopathische Mittel können Sie bei der Versandapotheke medpex bestellen.

Dort finden Sie eine große Auswahl zu günstigen Preisen.
zur Versandapotheke

Ebook Cover Homöopathie

Kostenloses E-Book

"Das Wesen der Homöopathie"

In diesem Ratgeber vermitteln wir Allgemeinwissen zur Homöopathie und zeigen Behandlungsansätze für Schwangere, Kinder, Babys und Tiere.

jetzt herunterladen

Hinweis zur Selbstbehandlung

Die homöopathische Therapie gilt als sanft und nebenwirkungsfrei. Viele Patienten sind der Meinung, dass sie mit homöopathischen Mitteln nichts falsch machen können. Das ist jedoch so nicht richtig: bei längerer Einnahme eines ungeeigneten homöopathischen Arzneimittels kann es zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen und notwendige Therapien können durch eine erfolglose Selbstbehandlung verzögert werden.
Trotzdem ist eine Selbstbehandlung möglich.

Beachten Sie unsere Hinweise zur homöopathischen Selbstbehandlung.

Redaktionelle Leitung und Qualitätssicherung: Heilpraktikerin

Unsere Quellenangaben

Letzte Aktualisierung: 19.01.2022

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker!